Donnerstag, 22. Oktober 2020

Digital durchstarten: Förderpaket beantragen und Lücken schließen

Albstadt. (itk) Es ist soweit: Das bundesweite Förderprogramm «Digital Jetzt» ist nun aktiv, um den Mittelstand bei der Digitalisierung zu unterstützen. Ab sofort können kleine und mittelständische Unternehmen wie auch Bäckereien in Deutschland bis zu 100.000 Euro zur Förderung der betriebsweiten Digitalisierungsprozesse beantragen. CompData bietet als IT-Partner von Bäckereien zahlreiche branchenspezifische Produkte und Lösungen an, die bei der Digitalisierung helfen und staatlich gefördert werden können.

Gerade durch Corona hat die Digitalisierung in vielen Bereichen eine abrupte Beschleunigung erfahren. Dadurch wurde deutlich, wie wichtig digitale Möglichkeiten sind, um weiterhin mit den Kunden in Kontakt zu bleiben oder betrieblich Prozesse optimal zu steuern. Digitalisierungslücken sind ein entscheidender Wettbewerbsnachteil, vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen wie Bäckereien. Das Potenzial ist lange nicht ausgeschöpft, ein schnelles Handeln wird jedoch vermehrt nötig. Dies soll durch das bundesweite Förderpaket gewährleistet werden. CompData setzt sich von Anfang an für die Digitalisierung in Unternehmen ein, um Kunden maßgeschneiderte IT-Projekte anzubieten. Das System- und Softwarehaus aus Albstadt ist seit 40 Jahren IT-Partner von Bäckereien und unterstützt diese bei den digitalen Prozessen.

Drei Fotos im Karussel – zum Vergrößern bitte anklicken

Das Förderprogramm auf einen Blick

Das staatliche Förderprogramm «Digital Jetzt» unterstützt nicht nur Investitionen in digitale Technologien im Unternehmen, also Soft- und Hardware für die interne und externe Vernetzung. Durch die Digitalisierung werden die betrieblichen Prozesse schneller, sicherer und skalierbarer. Neue, zukunftsfähige Geschäftsmodelle entstehen. Zudem werden auch Investitionen in die Verbesserung des digitalen Knowhows der Mitarbeiter gefördert. Ziel ist, Beschäftigte im Umgang mit digitalen Technologien weiterzubilden. Insbesondere bei der Erarbeitung und Umsetzung einer digitalen Strategie im Unternehmen sowie bei IT-Sicherheit und Datenschutz, aber auch ganz grundsätzlich beim digitalen Arbeiten und den nötigen Basiskompetenzen. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Förderquote erhöht werden. Das Förderprogramm läuft bis zum 31. Dezember 2023.

Pioniere in Sachen Digitalisierung

Von Beginn an stand bei CompData die Vision der Digitalisierung im Fokus. Seither hat das Unternehmen in den über 44 Jahren alle vier Dekaden der IT-Entwicklung miterlebt und mitgestaltet. Heute unterstützt CompData als Experte für IT-Infrastruktur, Software und Sicherheit den Erfolg der Kunden mit professionellen, vollständig integrierten IT-Produkten. Zahlreiche Projekte verhelfen den mittelständischen Bäckereien zur Digitalisierung, die jetzt staatlich hoch gefördert wird (Foto: CompData).