Mittwoch, 20. Oktober 2021
20171104-CODE-960

«digi4Wirtschaft»: Bäckerei Danecker modernisiert Geschäftsprozesse

St. Pölten / AT. (gov) Die Bäckerei Danecker e.U. aus Amstetten wurde mit der Förderaktion «digi4Wirtschaft» vom Bundesland Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) unterstützt. Dadurch wurde es für die Bäckerei Danecker möglich, die Geschäftsprozesse und die Kommunikation zwischen Zentrale und den zehn Filiale zu digitalisieren und zu verbessern.

Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger besuchte den Bäckereibetrieb und zeigte sich von den Vorhaben im Bereich der Digitalisierung begeistert. So wie dieser Mostviertler Betrieb wurden über 1.530 Betriebe mit der Digitalisierungsförderung «digi4Wirtschaft» unterstützt. Rund 20 Millionen Euro an Fördermittel wurden ausgezahlt und damit über 56 Millionen Euro an Investitionen in Niederösterreich im Bereich Digitalisierung ausgelöst.

«Die Corona-Krise hat uns in allen Bereichen enorm gefordert. Was jedoch von der Krise bleiben wird, ist die große Bedeutung der Digitalisierung. Wir nutzen diesen Digitalisierungsschwung, um gestärkt nach dieser Krise gemeinsam durchzustarten. Dabei unterstützen wir die Betriebe unter anderem mit der erfolgreichen Förderaktion digi4Wirtschaft, um den digitalen Wandel aktiv anzugehen», betont Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger.

Der Bäckereibetrieb Danecker betreibt derzeit zehn Filialen in der Region von Amstetten bis Linz. 2014 übernahm Richard Palmetzhofer, der davor bereits sieben Jahre über eine OG gemeinsam mit dem Unternehmer Danecker Miteigentümer war, den Betrieb. «Die Förderaktion digi4Wirtschaft hat es uns ermöglicht für die relevanten Bereiche des Betriebes ein praktisches Konzept zu entwickeln, um diese über einen Touch-Bildschirm einfach darstellen zu können», zeigt sich Inhaber und Geschäftsführer Richard Palmetzhofer begeistert (Foto: pixabay.com).