Sonntag, 5. Februar 2023
20190928-CYBERSECURITY

Der Herbst steht im Zeichen der Cybersicherheit

Berlin. (bk) Die digitale Welt sicherer machen – das ist das Ziel des European Cyber Security Month (ECSM). Unter Federführung der europäischen IT-Sicherheitsbehörde ENISA bieten die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im Oktober verschiedene Veranstaltungen und Informationen zum Thema Cybersicherheit an. Im Jahr 2012 als Pilotprojekt aufgenommen richtet sich der ESCM an Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen für den umsichtigen und verantwortungsbewussten Umgang im in der digitalen Welt.

Der Digitalverband Bitkom unterstützt die Initiative und ermuntert Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen gleichermaßen, am European Cyber Security Month teilzunehmen. «Cybersicherheit betrifft alle – vom kleinen Verein bis zum Großkonzern», sagt Susanne Dehmel, Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung. «Digitale Attacken nehmen stetig zu. Umso wichtiger ist es, ein Bewusstsein für mehr Sicherheit im Cyberraum zu schaffen. Der European Cyber Security Month sensibilisiert dafür, dass Cyberrisiken nicht an nationalen Grenzen halt machen.» In Deutschland koordiniert das Bundesamt für Informationssicherheit den ECSM. Alle bis dato geplanten Aktionen sind auf der Webseite des BSI einsehbar.

Sicherheitskooperation Cybercrime

Bitkom leitete den ESCM bereits Ende September mit der Sicherheitskooperation Cybercrime ein. Zusammen mit Landeskriminalämtern aus sechs Bundesländern reagiert Bitkom damit auf die zunehmenden Bedrohungen in der digitalen Welt. Ende September tagte die Kooperation in Leinfelden-Echterdingen. Unter dem Titel «Internet of Smart Things – Wenn die Kaffeemaschine den Zutritt blockiert» ging es in diesem Jahr um die sicherheitsrelevanten Aspekte von Smart-Home-Anwendungen. Angeboten wurde ein breites Spektrum an Fachvorträgen und Diskussionen zu Themenfeldern wie Car-Forensics, Organisierte Kriminalität sowie Recht und Datenschutz. Insgesamt erwarteten die Veranstalter mehr als 200 Experten aus den Reihen der Sicherheitsbehörden und des Bitkom erwartet.

Fachmesse it-sa in Nürnberg

Europas führende Fachmesse für IT-Sicherheit mit gut 15. 000 Fachbesuchern findet vom 08. bis 10. Oktober 2019 in Nürnberg statt. Neben dem Ausstellungsbereich bietet die Messe Expertenvorträge zu aktuellen Sicherheitsthemen aus den Bereichen Technik und Management. Als ideeller Träger der Messe ist Bitkom mit einem Gemeinschaftsstand auf der it-sa vertreten. In der Security Area in Halle 9 präsentieren sich auf dem Bitkom-Stand in diesem Jahr elf Aussteller und sechs Startups.

Die it-sa in Nürnberg ist der jährliche Herbsttermin zum Thema IT-Security und eine der bedeutendsten Plattformen für Cloud-, Mobile-und Cyber Security sowie Daten- und Netzwerksicherheit in der Welt. Die Messe bildet den Treffpunkt für C-Level Experten, IT Sicherheitsbeauftragte aus Industrie, Dienstleistung und Verwaltung sowie Entwickler und Anbieter von Produkten und Services rund um das Thema IT-Sicherheit (Foto: pixabay.com).

WebBaecker.Net
Nach oben