Mittwoch, 20. Oktober 2021

Delivery Hero: Foodpanda Deutschland beginnt mit Expansion

Berlin. (dhh / eb) Wie im Mai 2021 angekündigt, bringt die Delivery Hero Holding SE ihre Marke Foodpanda zurück nach Deutschland. Wie im August (jetzt) angekündigt, zunächst auf die Straßen von Berlin. Das ist sozusagen auch die Initialzündung für die deutschlandweite Expansion.

  • Nach wochenlangen Tests in ausgewählten Bezirken nimmt Delivery Hero in vier Berliner Bezirken (Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg) unter den Marken Foodpanda und pandamarkets seinen Food-Delivery- und Quick-Commerce-Betrieb auf
  • Nach dem reibungslosen und erfolgreichen Start in Berlin kündigt Foodpanda nun an, seine Dienste im Herbst in Frankfurt, Hamburg und München anzubieten
  • Neben der Eröffnung lokaler Lagerhäuser an strategischen Standorten (pandamarkets) geht Foodpanda Partnerschaften mit lokalen Restaurants und Geschäften ein und bringt diese online, um den täglichen Bedarf der Kunden zu decken
  • Die Einstellung von Mitarbeitern für Foodpanda Deutschland läuft, und die Marke ist auf dem besten Weg, die noch offenen Stellen bald besetzen zu können

Die Delivery Hero SE launcht gerade eine Liefer-App in Berlin unter der Marke Foodpanda. Nachdem der Service getestet und schrittweise ausgebaut wurde, decken die Tochtergesellschaften von Delivery Hero in Deutschland (Foodpanda und pandamarkets) nun vier Bezirke der deutschen Hauptstadt sowohl mit der Lieferung von Lebensmitteln als auch mit dem schnellen Handel ab (durch Partnerschaften mit lokalen Geschäften sowie mit den Delivery Hero-eigenen Lagern namens pandamarkets).

«Nachdem wir die Foodpanda-App einige Wochen lang getestet haben, sind wir zuversichtlich, dass wir unser Versprechen einlösen können, einen erstklassigen Service auf dem deutschen Markt einzuführen, der Lebensmittelzustellung und schnellen Handel für lokale Kunden über eine einzige App ermöglicht. Unsere Berliner Mitarbeiter haben nun die Möglichkeit, die Produkte, die sie entwickeln, aus nächster Nähe zu betrachten und unsere Dienstleistungen gemeinsam mit unseren ersten Kunden zu erleben. Wir freuen uns darauf, bald weitere Städte zu erschließen, um unseren Kunden ein tolles Erlebnis zu bieten und mit lokalen Geschäften und Restaurants vor Ort zusammenzuarbeiten», sagt Niklas Östberg, CEO und Mitgründer von Delivery Hero.

One-Stop-Shop für Berliner

Mit der Foodpanda-App haben Berliner Kunden nun Zugang zu einem One-Stop-Shop, der alle Bedürfnisse des täglichen Lebens abdeckt – von traditionellem Restaurantessen bis hin zu Quick-Commerce-Artikeln wie Lebensmitteln und Haushaltsprodukten. Getreu seiner Mission, alles lokal zu liefern, hat Delivery Hero unter seiner Marke Foodpanda eine große Anzahl von Restaurants und lokalen Geschäften in seine Plattform aufgenommen.

Um eine besonders schnelle Lieferung von Convenience-Artikeln zu gewährleisten, werden in den Bezirken Friedrichshain, Kreuzberg, Mitte und Prenzlauer Berg pandamarkets eröffnet. Über die Foodpanda-App können die Kunden auf pandamarkets zugreifen, um eine große Auswahl an Convenience-Artikeln zu erhalten, darunter eine große Auswahl an Obst und Gemüse, Alltagsartikeln, Snacks et cetera.

«In den vergangenen Wochen hat unser Foodpanda-Team den Service in Berlin von Grund auf neu aufgebaut. Wir freuen uns, dass wir Partnerschaften mit starken lokalen Anbietern und Restaurants eingegangen sind und sind auf dem besten Weg, 500 Mitarbeiter in allen Funktionen einzustellen, zusätzlich zu den Kommissionierern für pandamarkets und den Fahrern für pandalogistics. Gestützt auf solide logistische und technologische Innovationen fühlen wir uns nun bereit, unsere Dienstleistungen bald auch in anderen deutschen Städten anzubieten und freuen uns darauf, die pandalogistics-Fahrer auf den Straßen von Frankfurt, Hamburg und München zu sehen», sagt Artur Schreiber, CEO von Foodpanda Deutschland.

Expansion in Deutschland

Nach dem reibungslosen und zügigen Start in Berlin gibt Foodpanda auch seine Expansionspläne bekannt: In diesem Herbst werden weitere deutsche Städte den Betrieb der Marke aufnehmen: Frankfurt, Hamburg und München. Die Expansion wird mit der Einführung weiterer Städte bis Ende des Jahres fortgesetzt. Delivery Hero, das unter seiner Marke Foodpanda einige der größten Städte Deutschlands abdeckt, hat sich zum Ziel gesetzt, die Lieferindustrie des Landes nachhaltig zu verändern. Ziel des Unternehmens ist es, das Kundenerlebnis durch Innovation zu verbessern, wovon alle Mitglieder des Ökosystems, in dem es tätig ist, profitieren, einschließlich Kunden, Fahrer, Restaurants und lokale Geschäfte (Foto: foodpanda.com).