Samstag, 15. Juni 2024

Datenlink: Bäkos appellieren nachdrücklich an Hersteller

Ladenburg. (bae) Eine kontinuierlich steigende Zahl an Herstellern und Inverkehrbringern hinterlegt ihre Daten direkt auf Datenlink, dem universellen Dateninformationssystem für Lebensmittel-Rohstoffangaben im Internet. Einige Unternehmen haben ihre sehr umfangreichen Daten auf der Sinfos- respektive WS3-Datenbank der 1WorldSync GmbH hinterlegt. Um an die LMIV-relevanten Informationen dieser bereits hinterlegten Daten zu kommen, hat Datenlink mit 1WorldSync ein Projekt aufgesetzt, mit dem Ziel einer Schnittstellenanbindung von Datenlink an die Datenbank WS3 von 1WorldSync. Diese Anbindung ist seit Anfang August fertiggestellt. Damit können ab sofort – nach Bestätigung und Freischaltung durch den Hersteller (Datengeber) – auch diese Daten den verarbeitenden Handwerksbetrieben über Datenlink zur Verfügung gestellt werden. Ein Mehrwert für alle! Mittlerweile 25 Bäckereisoftware-Firmen haben sich als Schnittstellen-Nutzer registriert. Täglich melden sich bis zu zehn Backbetriebe bei Datenlink an. In Gesprächen mit namhaften, großen Lieferanten der Backbranche fordern die Bäko Zentralen Nord und Süd permanent nachdrücklich dazu auf, die für die Rohstoffe und Produkte dringend benötigten LMIV- Informationen dem Bäcker- und Konditorenhandwerk zur Verfügung zu stellen! Und zwar jetzt (!), damit die Bäckereien und Konditoreien in die Lage versetzt werden, ihre vorbereitenden Maßnahmen zur Deklaration von Allergenen, Nährwerten und Zutaten bis 13. Dezember 2014 zeitlich auch umgesetzt zu bekommen.