Home > Management + Betrieb > Cyber-Problem? Fragen Sie den Bäckerversicherer!

Cyber-Problem? Fragen Sie den Bäckerversicherer!

20160930-CYBERSPACE

Königswinter. (shb) Pünktlich zur Südback 2019 hat die SHB Allgemeine Versicherung VVaG mit der Cyber-Versicherung ihre Angebotspalette erweitert. Mit Blick auf die Digitalisierung, die auch beim Handwerksbäcker immer mehr Einzug hält, bietet die Cyber-Police einen umfassenden Versicherungsschutz.

Im Schadenfall steht dem Bäcker ein qualifizierter EDV-Spezialist – ein so genannter IT-Forensiker – zur Seite, der den Cyber-Vorfall schnellstmöglich beseitigt. IT-Forensiker analysieren, wie es zu dem Schaden kam. Die Ursachenforschung ist Voraussetzung, um das Ausmaß des Schadens abschätzen und mögliche Folgeschäden verhindern zu können. Die SHB trägt die Kosten sowohl für eine Rechtsberatung als auch die Kosten für eine Betriebsunterbrechung durch einen Cyber-Vorfall.

Die SHB kümmert sich um die Wiederherstellung der Daten und etwaige Aufwendungen zur Entfernung der Schadsoftware. Die Versicherung kommt für die Kosten der Rekonstruktion und Wiederherstellung der Computersysteme auf.

Darüber hinaus beinhaltet die Cyber-Police eine Betriebsunterbrechung mit Selbstbeteiligung, die zwölf Stunden nach einem Cyberangriff wirksam wird. Die SHB entschädigt Unternehmen in solchen Fällen für den entgangenen Gewinn. Der Bäcker kann zugleich laufende Kosten begleichen.

Schlussendlich werden Schadenersatzansprüche Dritter von der Cyber-Versicherung abgedeckt. Oftmals werden bei Hacker-Angriffen sensible Daten von Kunden aus dem Firmennetzwerk gestohlen. Dafür kann das Unternehmen haftbar gemacht werden. Kunden können bei Missbrauch Schadenersatz vom bestohlenen Unternehmen verlangen. Die Cyber-Versicherung entschädigt die betroffenen Kunden und wehrt für das versicherte Unternehmen unberechtigte Forderungen ab.

Die Cyber-Versicherung ist ein spezielles Produkt, mit einem starken und passenden Leistungspaket. Die Dienstleistungen der SHB gegenüber dem Bäckerhandwerk sind vielfältig. Angefangen von dem speziellen Know-How der «Zielgruppe Bäcker» über die entsprechende Produktgestaltung, sowie die Betreuung im Schadenfall. Die Mitarbeiter sprechen die Sprache der Bäcker, haben eine exzellente Vernetzung zu Dienstleistern nach einem Schadeneintritt und sorgen für eine schnelle unbürokratische Schadenabwicklung, um den Produktionsausfall beim Bäcker so gering als möglich zu halten. Während der Südback 2019 vom 21. bis 24. September in Stuttgart erhalten Besucher in Halle 10 | Stand B36 von den Experten aus Königswinter eine individuelle, auf die persönliche Situation zugeschnittene Beratung.