Mittwoch, 14. April 2021

Crashkurs Bio: Qualität, Verarbeitung, Zertifizierung

Frankfurt / Main. (fibl) Das Tagesseminar der FiBL Projekte GmbH, Standort Bad Dürkheim, vermittelt kompakt das Basiswissen rund um Biolebensmittel. Denn für die Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von biozertifizierten Erzeugnissen gelten strenge Rechtsvorschriften. Alle Beteiligten der Bio-Wertschöpfungskette müssen deren Besonderheiten kennen, die Qualitätsvorteile erkennen und bewerben können.

Die Veranstalter machen Unternehmer/innen und Mitarbeitende fit für den Einstieg in die Biobranche und ermöglichen an einem abwechslungsreichen Seminartag am 20. Juli in Freiburg im Breisgau einen Einblick in die Bio-Welt, vom Acker bis zur Geschmacksvielfalt.

Das Seminar wird mit Unterstützung der BioStadt Nürnberg sowie der Agrikultur-Woche Freiburg angeboten und wird im Rahmen der BÖLN-Qualifizierungsmaßnahmen für die Ernährungswirtschaft durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Allerdings wird eine kleine Bewirtungspauschale von 25,00 Euro erhoben. Eine Anmeldung zur Fortbildung ist bis spätestens 13. Juli möglich. Weitere Details gibt es auf der FiBL-Homepage.