Samstag, 25. Mai 2024
20180524-ZIMTBROETCHEN

Cinnaholic: Vegane Bäckerei wächst dynamisch

Atlanta / GA. (ch) Die in Kalifornien ansässige vegane Bäckerei Cinnaholic hat kürzlich angekündigt, in diesem Jahr 136 weitere Standorte in den Vereinigten Staaten zu eröffnen – was ihre Präsenz in Nordamerika um 79 Prozent erhöhen würde. Hierfür hat das Unternehmen kürzlich Franchise-Deals abgeschlossen, die 30 Standorte nach Texas, fünf nach Orlando, (Florida), und drei nach Nord-Kalifornien bringen sollen, weitere harren noch der Bekanntmachung. Neben den neuen Franchise-Standorten hat die vegane Bäckerei bereits 76 Standorte in Kalifornien, Florida, North Carolina und Ohio in der Entwicklung. «Unsere Kunden besuchen Cinnaholic nicht nur wegen der wohlschmeckenden Produkte, sondern auch wegen unseres Engagements für ethisch und menschlich hergestellte Zutaten», sagen die Cinnaholic-Gründer Shannon und Florian Radke in einer Mitteilung. «Das Vertrauen, das wir zu den Verbrauchern aufgebaut haben, zusammen mit unserem dynamischen Wachstum in der ersten Hälfte dieses Jahres, erlaubt es uns, unsere Franchisemöglichkeiten auf neue Märkte zu konzentrieren. Cinnaholic ist spezialisiert auf vegane Zimtbrötchen, die mit einer Auswahl von 30 Glasuren und mehr als 20 Toppings individualisiert werden können. 2009 eröffneten Shannon und Florian Radke ihre erste Filiale in Berkeley, Kalifornien. Shannon ist für die Bäckerei zuständig, Florian für Marketing und Management. Nach dem Auftritt 2014 in der TV-Investment-Show «Shark Tank» organisierte sich Cinnaholic als Franchisesystem um und setzte damit eine kaum zu erwartende Dynamik in Gang. Heute ist Cinnaholic im wahrsten Sinn des Wortes «in aller Munde» (Foto: pixabay,com).