Mittwoch, 20. Oktober 2021

Burgenland: Bäcker haben Herausforderungen gut gemeistert

Eisenstadt / AT. (wko) Kürzlich fand die Landestagung der Lebensmittelgewerbe in der Wirtschaftskammer Burgenland statt. Bäcker, Fleischer, Konditoren, Müller, Nahrungs- und Genussmittelhersteller trafen sich zum Austausch und zur Diskussion aktueller Themen. Hauptthemen waren die amtliche Lebensmittelkontrolle, die künftigen Herausforderungen der Lebensmittelgewerbe unter anderem aufgrund der Bio-Wende des Landes und die Werbeaktivitäten im Herbst 2021. «Unsere Mitgliedsbetriebe haben die Herausforderungen der letzten Monate gut gemeistert. Wir sind froh, dass nun wieder ein persönlicher Austausch möglich ist, denn die Themen, die uns beschäftigen, sind vielfältig und wollen gemeinsam angepackt werden», sagte Landesinnungsmeister Thomas Hatwagner in Eisenstadt. Im Burgenland gibt es derzeit 345 Mitgliedsbetriebe, dazu gehören unter anderem Bäcker, Fleischer, Konditoren, Müller und Futtermittelerzeuger, Speiseeiserzeuger, Ölpresser sowie Erzeuger von Teigwaren, von Fisch- und Feinkostprodukten, Chutneys, Pesto, Marmelade, von alkoholfreien Getränken, Sekt bis hin zu Spirituosen. Wohl bekomm’s! (Foto: WKO).

20211006-WKO-BURGENLAND.