Donnerstag, 13. Mai 2021

Bahlsen: konkretisiert Pläne für strategische Neuausrichtung

Hannover. (bkg) Die Bahlsen Gruppe hat weitere Details zu der im Dezember 2020 angekündigten strategischen Neuausrichtung für die kommenden Jahre vorgestellt. Um die Weichen für eine weiterhin hohe Wettbewerbsfähigkeit und den langfristigen Erfolg zu sichern, führt der Konzern ein neues Organisationsmodell ein. Mit einer «One Bahlsen»-Strategie wird ein höheres Maß an internationaler Koordinierung angestrebt. Starke Marken, Orientierung an Nachhaltigkeit sowie die zentrale Bedeutung der Identität als Familienunternehmen sind zentrale Pfeiler der strategischen Neuausrichtung.

Die im vergangenen Jahr eingeleitete Transformation wurde nun in einem intensiven Strategieprozess weiter vorangetrieben. Konkret wurden folgende Maßnahmen beschlossen:

Prozesse werden zentralisiert und Strukturen verschlankt, um in einem dynamischen Marktumfeld agiler operieren zu können.

Bahlsen wird sich – neben der Kernregion DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) – auf die Wachstumsmärkte Großbritannien, USA und Metro Asia konzentrieren.

Bahlsen setzt mit der Justierung seines Organisationsmodells auf eine globale «One Bahlsen»-Strategie mit zentral gesteuerten Prozessen in Kernbereichen des Geschäfts wie Marketing, Innovation, Finanzen, Personal und IT. So werden die Rahmenbedingungen verbessert, agil, effizient und effektiv auf die immensen Herausforderungen des internationalen Lebensmittelmarktes antworten zu können.

CEO Phil Rumbol sagt: «Bahlsen steht seit jeher für hohe Qualität, Leidenschaft für unser Geschäft und für das Modell des langfristig orientierten Familienunternehmens. In Zukunft setzen wir noch mehr als bisher auf starke Marken, Innovation und Nachhaltigkeit. Mit diesem strategischen Fokus und unserem neuen Organisationsmodell schaffen wir die Voraussetzungen, unsere langfristigen Ziele zu erreichen.»

Im Zuge der anstehenden Umorganisation werden über einen Zeitraum von drei Jahren insgesamt rund 100 Arbeitsplätze abgebaut, etwa 60 Prozent davon in 2021. Die Mehrzahl der betroffenen Arbeitsplätze ist in Deutschland. Der Stellenabbau betrifft alle Hierarchieebenen. Ausgenommen sind Produktion, Logistik und Bahlsen-Verkaufsstellen (Outlets). Die Maßnahmen zur Personalanpassung werden mit den zuständigen Arbeitnehmergremien vertrauensvoll beraten. Es werden sozialverträgliche Lösungen für betroffene Beschäftigte gesucht.

«Familie, Verwaltungsrat und Geschäftsführung stehen gemeinsam hinter der Neuausrichtung,» sagt Werner M. Bahlsen. «Wir haben in unserer 132-jährigen Unternehmensgeschichte viele Veränderungen miterlebt und mitgeprägt. Dabei ist unsere Identität als Familienunternehmen immer ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal gewesen. Auf dieser Basis schlagen wir jetzt neue Wege ein, um diese Erfolgsgeschichte auch in Zukunft weiterzuschreiben» (Foto: pixabay.com).