Sonntag, 7. März 2021

Bahlsen Gruppe: leitet strategische Modernisierung ein

Hannover. (bkg) Bahlsen startet ambitioniert ins neue Jahr. In dieser Woche stellten CEO Phil Rumbol, Verwaltungsratsvorsitzender Werner M. Bahlsen und die aktive Gesellschafterin Verena Bahlsen der Belegschaft die strategische Ausrichtung für die kommenden Jahre vor.

Das Unternehmen fokussiert sich künftig noch stärker auf seine Konsumenten. Dabei setzt Bahlsen auf starke Marken, agilere Arbeitsweisen und die digitale Zukunft. Zudem werden Innovation und Nachhaltigkeit zu Pfeilern der strategischen Neuausrichtung.

CEO Phil Rumbol sagte: «Die Welt ändert sich. Wir alle wollen heute Marken und Produkte, die authentisch und markant sind und durch ihre Persönlichkeit Vertrauen aufbauen. Darum stellen wir uns 2021 für die Zukunft neu auf. Wir wollen wachsen, aber nicht um jeden Preis. Und wir wollen die Zukunft der Lebensmittelbranche prägen, indem wir das Beste aus Tradition und Moderne zusammenbringen.»

Verena Bahlsen fügte hinzu: «Schon heute überzeugen wir unsere Konsumenten mit hochwertigen und leckeren Produkten. Mit unseren starken Marken und Innovationen wollen wir auch neue Zielgruppen erschließen. Als Familienunternehmen mit langer Tradition sind wir gut aufgestellt, um auch in diesem neuen Umfeld erfolgreich zu sein – wenn wir vorangehen und unsere Zukunft aktiv gestalten.»

«Die Zukunft können wir nur gestalten, wenn wir uns weiterentwickeln», sagte Werner M. Bahlsen. «Familie, Verwaltungsrat und Geschäftsführung stehen geschlossen hinter unserer neuen Strategie. Nun gilt es, diese umzusetzen und Bahlsen zukunftsfähig für die nächsten Jahrzehnte aufzustellen.»

Mit neuer Aufstellung und klarer Struktur in die Zukunft

Die Schwerpunkte der neuen Strategie werden künftig von einer erweiterten fünfköpfigen Geschäftsführung vorangetrieben. Der bisherige COO Scott Brankin wird in der Geschäftsführung als Chief Commercial Officer Core Markets für Europa, Nahost und Afrika verantwortlich sein und die Bereiche Route to Market und Einkauf leiten. Jonathan Duffin, bisher verantwortlich für die Business Unit Großbritannien, wird zukünftig als Chief Commercial Officer Growth Markets für die Wachstumsmärkte Großbritannien, USA sowie die Region Asien-Pazifik verantwortlich sein. In Kürze werden zudem ein Chief Marketing Officer sowie ein Chief Culture Officer ernannt, der für IT, Personal und die interne Transformation verantwortlich sein wird.

Der Finanzgeschäftsführer Jörg Hönemann verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. März 2021. Werner Bahlsen sagte dazu: «Wir alle sind Jörg zu großem Dank verpflichtet. Er hat in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen, unter anderem ganz wesentlich unsere Digitalisierung vorangetrieben und Data-Analytics-Kompetenz etabliert. Ich respektiere seine Entscheidung, sich im neuen Jahr einer neuen Herausforderung stellen zu wollen und bedaure sein Ausscheiden sehr.»

Im Zuge der Neuorganisation wird es für den Bereich Finanzen kein eigenes Geschäftsführungsresort mehr geben. Katja Wischnewski, derzeit für die Unternehmensentwicklung verantwortlich, übernimmt als Head of Finance die Verantwortung für die finanziellen Belange von Bahlsen. Sie wird an Phil Rumbol berichten.

Lars Engel, als General Manager verantwortlich für die Märkte und Werke in Deutschland, Österreich und Schweiz, verlässt Bahlsen zum 30. Juni 2021 im besten gegenseitigen Einvernehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

«Wir bedauern das Ausscheiden von Lars Engel sehr», sagte CEO Phil Rumbol. «Lars hat in den letzten Jahren eine überaus erfolgreiche und herausragende Arbeit für die DACH-Region geleistet. Er hat als zuverlässiger Partner des Handels mit einer kontinuierlichen Umsatz- und Ergebnissteigerung erheblich dazu beigetragen, unsere Marktführerschaft auszubauen. Ich danke ihm herzlichst für seinen Einsatz für das Unternehmen.»

Mathias Schlüter wird bis auf Weiteres als Ansprechpartner für den Einzelhandel in Deutschland fungieren (Foto: pixabay.com).