Donnerstag, 2. Februar 2023
20160901-RIAG

Bäckerei Junge: expandiert wohl nach Berlin

Lübeck / Berlin. (eb) Die Bäckerei Junge zieht es nach Berlin oder besser gesagt: Das norddeutsche Familienunternehmen mit Zentrale in Lübeck hat an der Spree gerade eine 240 Quadratmeter große Einzelhandelsfläche gemietet an der Charlottenstraße 4 in Berlin-Kreuzberg – U-Bahnhof Checkpoint Charly. Nach Revitalisierung und Anmietung durch die Rocket Internet SE trägt der Gebäudekomplex auch den Namen Rocket Tower. Hier eröffnet «Junge Die Bäckerei» im November die erste Filiale in der Bundeshauptstadt. Vermittelnd und beratend tätig bei der Revitalisierung und Vermietung des Objekts war/ist die Engel + Völkers Commercial (EVC), Tochterunternehmen der hamburgischen Engel + Völkers AG.

Mit aktuell rund 175 eigenen Geschäften und etwa 3.200 Mitarbeitenden ist Junge eines der größten Bäckerei- und Snackunternehmen Norddeutschlands. In vierter Generation geführt von Axel Junge und Tobias Schulz, stellt das Familienunternehmen seit 1897 innovative Premium-Backwaren her. Erzeugt werden die mehrfach ausgezeichneten Produkte nach hauseigenen Rezepten an den drei Standorten Lübeck-Roggenhorst, Rostock-Elmenhorst sowie Greifswald. Die neueren Geschäfte des Unternehmens tragen bereits alle die Marke «Junge Die Bäckerei.», einige ältere Standorte heißen noch «Hansebäcker Junge» (Hamburg) oder «Stadtbäckerei Junge» (Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern). Von der Expansion nach Berlin ist auf der Junge-Homepage noch nichts zu lesen. Dem Unternehmen nahe steht die Paniceus Gruppe mit Patrick Junge an der Spitze – Stichwort: Peter Pane Gastro Systemzentrale. Die zählt bereits zwei Restaurants in Berlin (Foto: Rocket Internet SE).

WebBaecker.Net
Nach oben