Samstag, 15. Juni 2024

Bäckerei: Der Einsatz von Fördertechnik nimmt zu

Buchholz / Nordheide. (ele) Viele Backbetriebe sind in den letzten Jahren stark gewachsen. Durch Erweiterungen respektive Zukäufe angrenzender Gebäude verfügen sie über entsprechend vergrößerte Produktionsflächen. Nicht immer jedoch liegen diese Flächen optimal, weil die Erweiterungen kaum vorherzusehen waren oder aus anderem Grund nicht eingeplant werden konnten. Um solche Einschränkungen in der Gebäudestruktur auszugleichen, setzen heute immer mehr Betriebe auf Fördertechniken. Mängel im Produktionsablauf, wie etwa die Verbindung von zwei Gebäuden oder zwischen zwei Geschoss-Ebenen, lassen sich hierdurch ausgleichen und beheben. Einen weiteren signifikanten Vorteil bietet die passende Fördertechnik: Sie reduziert die Abhängigkeit vom Personal und dessen Einfluß auf die Produktqualität. Zudem eignet sich die Fördertechnik hervorragend, um Prozessverbesserungen zu erreichen – wie zum Beispiel beim Abkühlen oder Abdampfen von Erzeugnissen. Es gibt viele gute Gründe, sich mit dem Thema zu befassen. Lösungen «von der Stange» sind indes kaum zu erwarten, zumal die Individualität eines jeden Betriebs zu berücksichtigen wäre. Ist das Ihr Thema? Dann sollten Sie das unverbindliche Gespräch mit den Experten von ELEKOM suchen. Die Fachleute für Architektur, Produktionsplanung, Projektmanagement und Energieverbundkonzepte unterstützen Sie gern.