Donnerstag, 13. Mai 2021

Bäcker Bachmeier: Riesen-Geburtstagstorte für den Papst

Eggenfelden. (pnp) Sie wird bereits verspeist sein, die 180 Kilogramm schwere Torte, die Papst Benedikt XVI. zum 80. Geburtstag geschenkt bekam. Unvergessen bleiben wird das Erlebnis den Brüdern Christian und LorenzBachmeier, die das süße Kunstwerk dem Heiligen Vater in Rom überreichen durften. Die Idee zum Präsent hatte ein Deggendorfer Reiseveranstalter, der das «richtige» Geburtstagsgeschenk suchte. Über kurz oder lang kam er so zu den Bachmeiers. die sagten zu, eine Torte herzustellen – aber nur, wenn sie die selbst überreichen dürften. Warum nicht? Insgesamt 14 Tage brauchten die Konditoren daraufhin für die Torte und verarbeiteten unter anderem 100 Kilo Marzipan, 20 Kilo Butter, 15 Kilo Mehl, 400 Eier und zehn Kilo Vanillepudding. Um den süßen Gruß schlussendlich nach Rom zu bugsieren, brauchten die Brüder zudem ein Kühlfahrzeug, 14 Stunden Fahrt, Nerven wie Stahlseile und drei weitere Mitarbeiter. Die Schweizer Garde tat den Berichten nach ihr Übriges dazu, damit der Papst in den Genuss eines makellosen Kunstwerks kam. Doch soll er sich auf den Augenschmaus beschränkt haben. Die Torte wurde schlussendlich der Caritas übergeben, die sie an Bedürftige verteilte.