Sonntag, 5. Februar 2023
20190308-BACKRING

Backring Nord: Vielseitig und mit allen Kompetenzen

Bargteheide. (brn) 1.100 Quadratmeter Backring Nord-Welt laden zur Erkundung auf der Internorga 2019. Die Backring Nord E. May GmbH + Co. KG ist nicht nur mit dem größten Stand in der Bäckerhalle B6 vertreten, sondern vor allem mit seiner gesamten Kompetenz. Bei den Überlegungen zum Messekonzept stand die Live-Darstellung des visierten Zusammenspiels der einzelnen Abteilungen und deren konsequente Vernetzung im Vordergrund. So werden die Standbesucher nicht nur Einblicke in die Produktionsbereiche Bäckerei, Feinbäckerei und Eis erhalten, ihnen werden vor allem zukunftsweisende Konzeptlösungen vorgestellt. Immer vor dem Hintergrund die handwerklichen Backbetriebe zu stärken, ihnen Alternativen aufzuzeigen und so die Leidenschaft und Vielfalt der Branchen zu wahren.

Tradition des Handwerks gepaart mit modernster Technik

Tradition trifft Moderne heißt es in den Produktionsstätten Bäckerei, Feinbäckerei und Eis. Die Bäckermeister, Anwendungsberater und Produktentwickler des Backring Nord demonstrieren auf der Internorga täglich live, dass sich eine traditionelle handwerkliche Verarbeitung von hochwertigen Rohstoffen und modernste Technik nicht ausschließen, sondern viel mehr unterstützen. Diese Verbindung gewährleistet nicht nur eine beständige Qualität, sondern bietet auch die Basis Alleinstellungsmerkmale zu kreieren, sich von der Masse abzuheben und seinen eigenen Produkten das gewinnbringende I-Tüpfelchen aufzusetzen.

Alternativen für die Zukunft

Stillstand verhindern und durch Systemkonzepte unternehmerische Alternativen aufzeigen, sind neben dem Vertrieb von hochwertigen Rohstoffen und Zutaten sowie technischen Geräten, die erklärten Ziele des Backring Nord. Basis der Systemkonzepte ist die ganzheitliche Kompetenz im eigenen Haus. Durch sie erhalten die Kunden die variablen Bausteine aus einer Hand. Im Detail bedeutet das: Neben den Rohstoffen kann der Kunde auf ihn abgestimmte Seminare, Maschinen, Rezepte, Zubehör und Marketingdienstleistungen erhalten. Ebenso gehören alternative Bestellmöglichkeiten zu den Trendthemen der kommenden Zeit, auf die sich die Entscheidungsträger einlassen müssen. Auch hierfür finden sich auf dem Messestand Beispiele, die sich individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kunden zuschneiden lassen.

Einen strategisch ausgeweiteten Blick mit unternehmerischem Mehrwert wirft der Backring Nord mit seiner Grab + Go-Filiale in die Zukunft. Das immer größer werdende Problem des Fachkräftemangels wird vor allem in Bäckereifilialen in Hochfrequenzlagen deutlich sichtbar. An diesen Standorten wollen und sollen die Kunden möglichst schnell ihre Bestellung erhalten und den Laden wieder verlassen. Hier setzt der Backring Nord mit seiner Alternative an. Hauptaugenmerk liegt aber auch hier immer auf hochwertige und vor allem handwerklich hergestellte Produkte. In der Backstube oder Hauptfiliale produziert und im Anschluss für den Außer-Haus-Markt frisch verpackt, lassen sich so Brot und Brötchen aber auch Snacks oder andere to go-Produkte in einer SB-Filiale ohne Qualitätsverlust mittels ein oder zwei Mitarbeitern problemlos verkaufen (Foto: Backring).

WebBaecker.Net
Nach oben