Donnerstag, 1. Oktober 2020
20200811-LANDBAECKER-01

Auch in pandemischen Zeiten: Verstärkung für das Landbäcker-Team

Stendal. (slb) Trotz der schwierigen Situation angesichts Covid-19 hat die Stendaler Landbäckerei GmbH auch in diesem Jahr insgesamt 15 neue Auszubildende begrüßt. Das Team freut sich sehr, dass im neuen Ausbildungsjahr 2020/2021 vier Bäcker (m/w/d), ein Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration, ein Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement sowie neun Verkäufer (m/w/d) ihre Ausbildung aufnehmen. Gleichzeitig freuen sich die Landbäcker gemeinsam mit 14 erfolgreichen Absolventen (m/w/d).

Über die Jahre ist es zu einer schönen Tradition in der Stendaler Landbäckerei geworden, dass die Auszubildenden direkt am Standort Stendal persönlich vom Inhaberehepaar Andreas und Roswitha Bosse während einer Eröffnungsveranstaltung herzlich willkommen geheißen werden. Die Begrüßung der Vertriebsazubis erfolgte jeweils in den Ausbildungsfilialen. Insgesamt erhalten derzeit 34 Jugendliche beim Landbäcker eine Berufsausbildung.

Während die einen ins Arbeitsleben eintreten, durften die anderen das Erreichen eines wichtigen Meilensteins feiern: 14 Auszubildende (m/w/d) aus dem dritten Lehrjahr blickten auf eine nicht immer leichte Zeit zurück, die sie nun erfolgreich absolviert haben – darunter neun Fachverkäufer (m/w/d), drei Bäcker (m/w/d) und zwei Kaufmänner (m/w/d) für Büromanagement.

Dank der professionellen und aktiven Unterstützung durch die Ausbildenden – dem individuell angeeigneten Fachwissen und nicht zuletzt der Willensstärke – konnten die jungen Fachleute in den Prüfungen erfolgreich bestehen. Elf von ihnen werden beim Landbäcker-Team bleiben und ihren Weg im Unternehmen fortsetzen (Foto: Ihr Landbäcker).