Mittwoch, 8. Februar 2023

Aryzta AG: mit Q3-2019 verhältnismäßig zufrieden

Zürich / CH. (eb) Die schweizerisch-irische Aryzta AG hat die Finanzergebnisse für das dritte Quartal ihres Geschäftsjahrs 2018 bekannt gegeben – den Zeitraum bis zum 30. April (Q3/2019). Die Leistung weist eine sequenzielle Verbesserung des organischen Konzernumsatzes auf, sagte Aryzta in seiner Medienmitteilung (nur in Englisch verfügbar).

Q3/2019 Leistungsübersicht

  • Der ausgewiesene Konzernumsatz lag im Quartal bei 847,9 Mio. EUR und damit 4,5 Prozent über dem Vorjahreswert, unterstützt durch eine positive Währungsentwicklung von +3,4 Prozent.
  • Organisches Umsatzwachstum des Konzerns von +1,3 Prozent im Quartal, eine sequentielle Verbesserung, die auf die anhaltende Stabilisierung auf Konzernebene zurückzuführen ist.
  • Das starke organische Wachstum in Europa von +4,4 Prozent und im Rest der Welt von +8,9 Prozent wurde teilweise durch eine schwächere organische Performance in Nordamerika (3,8 Prozent) ausgeglichen.
  • Aryzta hält an seinem mehrjährigen Turnaround-Plan fest, stabilisiert den Konzernumsatz und verbessert die operative Effizienz durch Project Renew.
  • Project Renew ist auf dem richtigen Weg, um die angestrebten Einsparungen in Höhe von 40 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2019 zu erzielen, wovon die volle Wirkung des zugrunde liegenden Ebitda für das Geschäftsjahr 2019 profitieren wird.
  • Kontinuierliche Konsolidierung der Produktionskapazitäten und geringfügige Anlagenabgänge.
  • Aryzta erwartet nun für das Geschäftsjahr 2019 ein Wachstum des bereinigten Ebitda im niedrigen einstelligen Prozentbereich, das den aktuellen Markterwartungen entspricht.

Kommentar des Vorstandsvorsitzenden

Vorstandsvorsitzender Kevin Toland: «Unsere Q3-Performance, die auf eine konsequente Phase der Verbesserung der Umsatzleistung folgt, zeigt eine sequenzielle Verbesserung des organischen Konzernumsatzes. Wir stellen uns den Herausforderungen, die sich für unser Geschäft ergeben, besonders auf dem nordamerikanischen Markt, wo die Umsatzstabilisierung weiterhin eine Herausforderung darstellt und die Profitabilität stabilisiert werden konnte. Die weitere Stabilisierung des Geschäfts, die Bereitstellung für unsere Kunden und die Realisierung der erwarteten Vorteile aus der Projekterneuerung bleibt auch im laufenden Geschäftsjahr unser absoluter Fokus.»

Weiterführende Details entnehmen Interessenten der englischsprachigen Mitteilung «Aryzta AG announces Q3-2019 Revenue Update» (Format PDF | 94 KB) auf bakenet:eu.

WebBaecker.Net
Nach oben