Sonntag, 5. Februar 2023
20170620-CROISSANT

Anuga Frozen Food rückt TK-Produkte in den Fokus

Köln. (km) Am 06. März war «Tag der Tiefkühlkost». Der kulinarische Feiertag wurde 1984 durch den ehemaligen amerikanischen Präsidenten Ronald Reagan als «Frozen Food Day» eingeführt, um die Leistungen der Tiefkühlindustrie in den USA zu würdigen. Heute wird dabei eher an die Geburtsstunde tiefgekühlter Lebensmittel auch international erinnert, so dass in diesem Jahr bereits der 35. Tag der Tiefkühlkost gefeiert werden konnte.

Auf der Anuga Frozen Food werden alle zwei Jahre die wichtigsten Neuerungen der Branche im Rahmen der weltgrößten Fachmesse für Lebensmittel und Getränke Anuga vorgestellt, die in diesem Jahr vom 05. bis 09. Oktober in Köln stattfindet. Das Tiefkühlsegment ist eines der wichtigsten Innovationstreiber sowohl im Handel als auch im Außer-Haus-Markt.

Den Siegeszug der Tiefkühlprodukte verdeutlicht ein Vergleich des Pro-Kopf-Verbrauchs in Deutschland. Vor 35 Jahren lag dieser noch bei 17,2 Kilogramm und 2018 waren es bereits rund 47 Kilo pro Bundesbürger – Tendenz steigend. Die Tiefkühlindustrie ist mit einem Umsatzanteil von zwölf Prozent eine der fünf großen Teilbranchen der Lebensmittelindustrie (Quelle: Deutsches Tiefkühlinstitut). Die herausragende Bedeutung der Tiefkühlung für die Lebensmittelversorgung hatte auch der US-Präsident früh erkannt. Die technologische Errungenschaft, Lebensmittel nur durch den Einsatz von Kälte, ohne den Zusatz von Konservierungsstoffen haltbar zu machen, ist heute unverzichtbar und wird durch Entwicklungen hin zu mehr Convenience in der Ernährung zusätzlich gestärkt.

Dies zeigt sich auch auf der Anuga Frozen Food, die die zentrale Plattform für die internationale Tiefkühlbranche ist. Über 500 Anbieter präsentieren auf der kommenden Anuga die komplette internationale Bandbreite an Produkten, Anwendungsmöglichkeiten sowie Dienstleistungen. Das Angebot erstreckt sich von Fisch und Fleisch bis hin zu Gemüse und Obst sowie Fertiggerichten in verschiedenen Portionen und Größen. Die Messe verbindet die Tiefkühlbranche mit dem Handel und dem Außer-Haus-Markt, denn das Tiefkühlsegment gehört hier zu wichtigsten Trendsettern. In fast keinem Segment sind die Hersteller so erfolgreich dabei neue Produkte und immer bessere und für den Konsumenten einfachere Lösungen zu entwickeln. Auf der Anuga zeigt die internationale Branche regelmäßig ihre Innovationen für beide Vertriebswege – Lebensmittelhandel und den Außer-Haus-Markt.

Auch das Deutsche Tiefkühlinstitut dti, seit 2013 exklusiver Partner der Anuga Frozen Food, steht wieder mit wichtigen Informationen, Daten und Fakten zum Tiefkühlmarkt vor Ort auf der Messe zur Verfügung (Foto: pixabay.com).

WebBaecker.Net
Nach oben