Freitag, 2. Dezember 2022

Anuga 2023: aus «Culinary Concepts» wird «Out of Home»

Köln. (km) Nach dem erfolgreichen Re-Start 2021 beginnen die Vorbereitungen für die Anuga 2023, weltgrößte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke, die vom 07. bis 11. Oktober 2023 stattfinden wird. Interessierte Unternehmen können sich schon jetzt ihre Standfläche unter der Online-Anmeldung für Aussteller reservieren und erhalten als Frühbucher bis zum 30. September 2022 einen Sonderrabatt. Auch erste Neuerungen stehen fest: So wird die bisherige Fachmesse für den Außer-Haus-Markt «Anuga Culinary Concepts» erweitert und künftig unter dem Namen «Anuga Out of Home» die gesamte Bandbreite an Lebensmitteln, Getränken und innovativen Non-Food-Angeboten für den Außer-Haus-Verzehr abbilden.

20211014-KOELNMESSE-ANUGA-01

Die Anuga bietet mit dem größten und internationalsten Angebot an Lebensmitteln und Getränken die ideale Beschaffungs- und Innovationsplattform für den Außer-Haus-Markt. Der Kern jedes gastronomischen Angebots sind Lebensmittel. Gerade die nationalen und internationalen Großverbraucher im Außer-Haus-Markt wie Systemgastronomen, Business Caterer und große Ketten sind ganz zentrale Fachbesucher der Anuga. Für die Anbieter von Produkten für den Außer-Haus-Markt ist die Weltleitmesse auf Grund ihrer hohen Internationalität die wichtigste Exportplattform.

Anuga geht auf den veränderten Außer-Haus-Markt ein

Anlass zur Weiterentwicklung der «Anuga Culinary Concepts» als Fachmesse für den gastronomischen Bereich boten die durch die Corona-Pandemie getrieben Veränderungen im Außer-Haus-Markt. Wie kaum ein anderer Bereich hat sich dieser mit zukunftsgerichteten Konzepten für Delivery und To Go sowie technologischen Innovationen und Lösungen neu erfunden. Daran knüpft die Anuga an und erweitert 2023 die Fachmesse Anuga Out of Home auf das gesamte Spektrum des Foodservice-Segments. Für Hotel, Restaurant und Catering (HoReCa) genauso wie die Gemeinschaftsverpflegung, Systemgastronomie, Handelsgastronomie, Delivery und Take-away.

«Mit der stärkeren Ausrichtung in Richtung neuer Konzepte und Lösungen im Außer-Haus-Markt berücksichtigen wir nicht nur die Entwicklungen des Marktes, sondern kommen auch den Bedürfnissen unserer Aussteller und unseres Fachpublikums nach. Um Produkte und neue Geschmackserlebnisse aus aller Welt zu entdecken ist die Anuga als Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke die ideale Inspirations- und Innovationsplattform für den Gastronomen und den gesamten Außer-Haus-Markt. Für einen ganzheitlichen Ansatz runden wir das Angebot an Lebensmitteln und Getränken durch die Erweiterung hin zu Non-Food-Produkten und technischen sowie digitalen Lösungen für HoReCa, Gemeinschaftsverpflegung, Handelsgastronomie und Food Delivery ab», erklärt Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse GmbH.

Konzeptionelle Neuerung bildet den Wandel komplett ab

«Der Außer-Haus-Markt verändert sich rasant und ist von immer neuen Trends und großer Dynamik geprägt», sagt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband) und ideeller Träger der Anuga. «Die neue Anuga Out of Home bildet diesen Wandel ab und richtet sich mit ihrem komplett überarbeiteten, zukunftsweisenden Konzept an alle Player, die im vielfältigen und wachstumsstarken Out of Home-Markt tätig sind – ob Gastronomie, Catering, F+B-Partner oder Anbieter technischer Lösungen. Im Fokus stehen über die klassische Gastronomie hinaus nun auch die sich mit ihr im Wettbewerb befindenden Akteure wie Bäckereien, Lebensmittel- Einzelhandel oder Lieferplattformen. Eines eint alle: Mehr denn je sind innovative Technologien, zeitgemäße Servicekonzepte und kulinarische Ideen gefragt, um die Herausforderungen zu meistern, Prozesse zu optimieren und den anspruchsvoller werdenden Kunden und Gästen gerecht zu werden. Die Anuga 2023 ist dafür Schaufenster, Impulsgeber und Kommunikationsplattform. Wir sind uns sicher, dass Aussteller wie Besucher von der noch größeren Angebotsbandbreite profitieren werden.»

Anuga Out of Home Schnittstelle für den gesamten Außer-Haus-Markt

Die Anuga Out of Home in Halle 7, wird zur Anuga 2023 mehr denn je die zentrale Anlaufstelle für Gastronomen, Hoteliers, Caterer, Köche und den gesamten Außer-Haus-Markt sein. Schon 2021 bot die Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke mit dem Forum Systemgastronomie, Power Breakfast in der Dehoga Lounge, dem Hack Genussgarten sowie Event-Highlights wie dem Startup-Wettbewerb «Best Food Founder Award» ein vielseitiges Angebot für den Foodservice-Bereich. Über 2.600 ausstellende Unternehmen mit Produkten für den Außer-Haus-Markt haben sich auf der Anuga 2021 präsentiert. Auch die Top-Einkäufer und Großverbraucher wie Apetito, Accor Hotels, Burger King, Chefs Culinar, Compass Group, Hellofresh, Ikea, Intercontinetal, L’Osteria, LSG Sky Chefs, Maritim Hotels, McDonald’s, Mövenpick, MotelOne, SPC, Starbucks, Steigenberger, Sysco, Tank + Rast, The Ash, TransGourmet, Vapiano und Yorma’s zählten zu den Anuga-Besuchern. Neben der DACH-Region und Europa werden damit auch Besucherinnen und Besucher aus dem Außer-Haus-Markt u.a. aus USA, China, Indien und Brasilien erreicht. Über das gesamte Netzwerk an Ernährungsmessen mit der Anuga in Köln, der Anufood China, Thaifex Anuga Asia, Anufood Brazil, Anufood India und Alimentec Bogotá bietet die Koelnmesse der Foodservice-Branche zusätzlichen Zugang zu den attraktivsten Märkten der Welt (Foto: Koelnmesse).

WebBaecker.Net
Nach oben