Sonntag, 20. Juni 2021

Anuga 2021: «Transform» ist das große Leitthema

Köln. (km) Die Anuga setzt auf hybrid und bringt mit der neuen Anuga@home die Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke stärker ins Netz. Produktpräsentationen auf den Messeständen vor Ort werden künftig durch weitere digitale Angebote auf der neuen Anuga@home ergänzt.

«Transform» ist das große Leitthema der Anuga 2021. Dabei geht es nicht nur um Themen rund um den Wandel in der Lebensmittel- und Getränkebranche, sondern auch um neue Wege der Weltleitmesse selbst, die erstmals in einem hybriden Format stattfinden wird. Demzufolge wird die gewohnte Präsenzmesse mit Produktpräsentationen vor Ort in Köln zusätzlich durch die digitale Anuga@home ergänzt.

Das hybride Format hat den Vorzug, dass Branchenteilnehmer auf der ganzen Welt – Aussteller, Fachbesucher und Fachpresse – sich live in Köln oder digital über die neu entwickelte Plattform austauschen und über wichtige Branchenthemen informieren können. Durch die Ergänzung der digitalen Plattform zur analogen Messe entsteht ein neues hybrides Messeerlebnis wo auch immer sich die Key-Player, Entscheider und andere relevante Zielgruppen befinden.

Digitale Tools für maximale Reichweite

Die digitale Anuga@home bietet den Ausstellern verschiedene Präsentationsmöglichkeiten. Der Einstieg zur Plattform erfolgt über die virtuelle Lobby. Hier gibt es eine Übersicht über alle Features sowie erste Empfehlungen für relevante Kontakte, Aussteller und in Kürze anstehende Messeprogrammpunkte.

Darüber hinaus bietet die Plattform weitere Komponenten wie die «Main Stages», auf denen sich das von der Anuga kuratierte Programm abspielt. Über die «Congress Stages» präsentieren zum Beispiel Top-Speaker – live vor Ort aus Köln oder per Stream von überall auf der Welt – die Themen der Branche. Auf den «Product Stages» werden Produktneuheiten und Highlights der Aussteller präsentiert. Hier wird es zudem weitere zielgruppenspezifische Bühnen geben, beispielsweise die «Anuga Trade Shows Stage», die «Anuga Start-up Stage», die «Anuga taste Innovation Stage» oder die «Anuga Food Trends Stage».

Im Bereich Aussteller und Produkte stellt der «Showfloor» das Pendant zur Messehalle dar. Von hier aus gibt es einen Zugang zu den verschiedenen Ständen der Aussteller, den sogenannten «Showrooms». Im Showroom stellen Aussteller relevante Informationen rund um ihre Unternehmen, Produkte und Services bereit. Die Kontaktaufnahme zu Besuchern, anderen Ausstellern, Top-Entscheidern, Einkäufern, Branchenexperten und Medienvertretern erfolgt über das «Communication Center» per Audio, Video oder Chat als Eins-zu-eins-Kommunikation. Über den visuellen «Discovery Graph» können relevante Kontakte und Unternehmen einfach und interaktiv ausfindig gemacht werden – entweder über die Netzwerke, persönliche Kontakte oder über ein Matching mit den angegebenen Interessen.

Das Messeteam wird in den nächsten Wochen unter anderem Webinare mit Live-Demonstrationen durchführen, um die Funktionalitäten und die Möglichkeiten der digitalen Plattform zu präsentieren. Das Live-Programm der Angua@home wird für die Besucher vom 11. bis 13. Oktober 2021 zugänglich sein. Im Anschluss werden weiterhin Inhalte on-demand abrufbar sein. Auch der Zugang zum Networking bleibt über den eigentlichen Messezeitraum hinaus bestehen.