Home > Ernährung + Verbraucher > Allrecipes: ermittelt digitale Essens-Trends

Allrecipes: ermittelt digitale Essens-Trends

Seattle / WA. (prn) Allrecipes, nach eigenen Angaben die weltweit führende digitale Koch-Community mit mehr als einer Milliarde Besuchen im Jahr, veröffentlichte im Rahmen des «Allrecipes Trendreports 2013» die Ergebnisse seiner neusten Umfrage unter mehr als 7.000 Heimköchen auf der ganzen Welt. Die Ergebnisse geben Einblick in die Einkaufs-, Koch- und Essgewohnheiten von Heimköchen rund um den Globus. Der Trendreport, für den Allrecipes Mitglieder in den 13 größten der insgesamt 18 Länder-Communities befragte, belegt weltweit einen rapiden Anstieg der Nutzung digitaler Technologien für die Planung von Mahlzeiten und als Inspiration beim Kochen.

Laut Umfrage spielen mobile Geräte auf der ganzen Welt eine zentrale Rolle bei allen Fragen des Kochens und Essens. Fast die Hälfte der Verbraucher weltweit greift beim Lebensmitteleinkauf zum Smartphone. In Großbritannien nutzen bereits 27% und in Argentinien 25% der Besitzer von mobilen Geräten diese beim Lebensmitteleinkauf in einem Geschäft.

Der Trend zur Nutzung von Kochvideos bei der Planung und Zubereitung von Mahlzeiten erstreckt sich ebenfalls über den gesamten Erdball. 2012 hat sich der Prozentsatz von Heimköchen, die Webseiten mit Kochvideos besuchen, weltweit von neun Prozent auf 18% verdoppelt. Die Länder mit der höchsten Nutzung von Kochvideos online sind Polen (30%), Brasilien (29%) und Argentinien (28%).

«Unter Heimköchen, die für die ganze Familie kochen, beobachten wir weltweit einen phänomenalen Anstieg in der Nutzung von Web- und Mobiltechnologien, mit denen Rezepte für jeden Tag entdeckt, notiert und an andere weitergegeben werden, und das in einem zuvor nicht gekannten Ausmaß», sagt Patricia Lee Smith, Vice President International bei Allrecipes. «Die Länder-Websiten und mobilen Seiten von Allrecipes verzeichneten im letzten Jahr ein Wachstum von 113%. Da Heimköche in zunehmendem Umfang Technologien nutzen, die ihre Einkaufsgewohnheiten und Essensplanung verändern und untereinander Rezepte anders weitergeben, entwickelt Allrecipes ständig neue Wege der Inspiration und Kommunikation rund ums Kochen und Essen». Weitere Umfrageergebnisse:

Mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede

Gesundheitsbewusstsein, Wunsch nach größerer Vielfalt beim Essen und Spaß am Kochen führen weltweit zu einem Anstieg beim Kochen zu Hause. Auf der ganzen Welt wird heute mehr zu Hause gekocht als noch vor einem Jahr. 80% der Befragten bereiten täglich Essen zu Hause zu. Als Hauptgründe wurden «gesündere Ernährung» (56%), «größere Vielfalt» (48%), und «Spaß am Kochen» (43%) genannt.

Die Meinung anderer zählt!

Die Bedeutung von Rezepten aus dem Internet sowie von Bewertungen und Besprechungen Gleichgesinnter verzeichneten im vergangenen Jahr einen massiven Anstieg um 126%. Weltweit stieg der Prozentsatz auf 61%, verglichen mit 27% im Jahr zuvor.

Gesunde Ernährung wird weltweit neu definiert

Gesunde Ernährung beschäftigt Hobbyköche weltweit: 56% geben «gesund und nahrhaft» als Kriterien für tägliche Mahlzeiten an. Obwohl Fertigprodukte beliebter werden, sind frisches Obst und Gemüse weiterhin jede Woche in 86% der Einkaufswagen zu finden. Den vollständigen Trendreport mit Charts und Grafiken können Interessenten kostenfrei vom Allrecipes-Server herunterladen (PDF).

Details zur Umfrage

An der Online-Umfrage von Allrecipes im September 2012 nahmen 7.463 Nutzer der verschiedenen Länderwebseiten teil. Für die Teilnahme an der Umfrage erhielten die Befragten weder einen Anreiz noch eine Belohnung. Folgende 13 Nationen nahmen an der Umfrage teil: Argentinien, Australien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Mexiko, Niederlande, Polen, die kanadische Provinz Quebec, Russland und USA.