Samstag, 15. Juni 2024

Agrarministerkonferenz: Herbsttagung auf einen Blick

Potsdam. (mil) Das Land Brandenburg hat mit Agrarminister Jörg Vogelsänger seit Januar – für ein Jahr – den Vorsitz der Agrarministerkonferenz inne. Die Frühjahrskonferenz fand Anfang April in Cottbus statt. Auf der Tagesordnung während der Herbsttagung vom 03. bis 05. September in Potsdam stehen erneut Beschlüsse mit Bezug zur Weiterentwicklung der europäischen Agrarpolitik, besonders zur Novellierung der EU-Ökoverordnung. Die Länder erwarten vom Bund konkrete Informationen zu den Auswirkungen des von Russland verhängten Einfuhrstopps für eine Reihe von Agrarprodukten sowie über die von der Europäischen Union in diesem Zusammenhang geplanten Hilfen. Die Länderagrarminister werden ihre Position zum geplanten Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) diskutieren. Dabei geht es vorrangig darum, dass die hohen europäischen Standards im Verbraucherschutz, aber auch im Tier- und Umweltschutz, im Rahmen der Verhandlungen nicht aufgeweicht werden. Eine Reihe von Beschluss-Entwürfen und Berichten befasst sich mit Themen aus dem Bereich Verbraucherschutz und Veterinärwesen. Die Agrarministerkonferenz setzt einen Schwerpunkt auf Verbesserungen in der Nutztierhaltung.