Sonntag, 17. Januar 2021

ADB: How to teach »German Stollen« in pandemic times

Weinheim. (adb) Nachdem die für Mitte November geplante Deutsche Meisterschaft der Bäckerjugend in den Mai 2021 verschoben wurde, entstand für das Team der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks (ADB) um Direktor Bernd Kütscher eine Lücke, die ebenso kurzfristig wie schnell gefüllt war. Mit Blick auf internationale Teilnehmer, die seit März nicht mehr nach Weinheim kommen konnten, organisierte das Team unter anderem einen Backkurs rund um den Christstollen, der live im Internet übertragen wurde.

Die 30 verfügbaren Tickets waren schnell verkauft, meist an frühere Seminargäste der Akademie, die von fünf Kontinenten aus zugeschaltet waren. Wie groß die Welt mit ihren vielen Zeitzonen ist, realisierte man in Weinheim spätestens dann, als der Kurs um 15:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit begann (UTC+2h:MEZ). Da war es für amerikanische Bäcker noch früh am Morgen (UTC-8h:PST), während in Ostasien bald schon der neue Tag anbrach (UTC+9h:JST). Alle zusammen erlernten live und in Farbe – Schritt für Schritt – die Herstellung von «Original German Stollen» anhand diverser Rezepte und regionaler Varianten in der Formgebung. Die Seminargäste beim ersten weltweiten Backkurs dieser Art kamen aus den USA, aus Griechenland, Indien, Peru, Thailand, der Schweiz, Kanada, Großbritannien, Israel, Russland, Spanien, Bulgarien, Mexico, Südafrika und Japan. Bei einer Online-Befragung im Nachhinein zeigten sich alle Teilnehmenden sehr zufrieden. Neben den fachlichen Inhalten wurde auch die professionelle Durchführung gelobt.

Das ADB-Team wird bei Gelegenheit weitere virtuelle Backkurse anbieten. Darüber hinaus wird die Akademie im Frühjahr wieder Webinar-Pakete für die Branche bieten. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt jedoch auf einem weiterhin attraktiven und innovativen Weiterbildungsprogramm im Weinheimer Waldschloss, das für 2021 schon jetzt auf der ADB-Homepage angesehen werden kann (Foto: ADB).