Sonntag, 25. Februar 2024

Absatzförderung: «Enjoy, it's from Europe»

Brüssel / BE. (eu) Die Europäische Kommission hat ein Reformprojekt mit Blick auf die Informations- und Absatzförderungspolitik für europäische Agrarerzeugnisse und Lebensmittel vorgestellt. Mit einem größeren Budget und der Unterstützung durch eine europäische Exekutivagentur soll die neue Absatzförderungspolitik ein wichtiges Instrument zur Eroberung neuer Märkte sein. Unter dem Slogan «Enjoy, it’s from Europe» und auf der Grundlage einer echten europäischen Strategie soll die Branche bei der Erschließung internationaler Märkte unterstützt werden. Verbraucher/innen sollen besser über die Bemühungen um die Qualität der Erzeugnisse aufgeklärt werden. «Verbraucherinnen und Verbraucher achten heute immer mehr auf die Sicherheit, Qualität und die Nachhaltigkeit der Erzeugungsmethoden in der Landwirtschaft. Deshalb kommt den Landwirten sowie den kleinen und mittleren Unternehmen in Europa eine äußerst wichtige Rolle zu. Der Agrar- und Lebensmittelsektor in Europa ist bekannt für die weltweit unübertroffene Qualität seiner Erzeugnisse und die Einhaltung von Qualitätsnormen. Mit Ausfuhren im Wert von mehr als 110 Milliarden Euro verfügen wir über einen wichtigen Trumpf für die Förderung des Wachstums und der Beschäftigung in der Europäischen Union», sagt der für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung zuständige EU-Kommissar Dacian Ciolos in einer Mitteilung für die Medien. Die wichtigsten Elemente der Reform – in Stichpunkten – nennt genau diese Mitteilung aus Brüssel. Über weitere Details informieren die «Legislativvorschläge für eine gezieltere Informations- und Absatzförderungspolitik für landwirtschaftliche Erzeugnisse».

WebBaecker.Net