Montag, 30. November 2020

WB-45-2015

WEBBAECKER AKTUELL FÜR DIE 45. KW 2015 (31.10. bis 06.11.)
Download: https://www.webbaecker.de/15archivphp/wb4515.php
 
In der Zusammenfassung für diese Woche lesen Sie:
 
MARKT + UNTERNEHMEN:
01. Bäcker Baier: Qualität braucht Platz 
02. Wiener Feinbäckerei schließt Neuausrichtung erfolgreich ab 
 
TERMINE + EVENTS:
03. GFFA Berlin: Wie ernähren wir die Städte? 
04. Kulmbacher Gewürzmuseum ist wieder geöffnet 
 
MANAGEMENT + BETRIEB:
05. BVE: über Risiko- und Krisenmanagement 4.0 
06. Passwörter: Tipps gegen das Vergessen 
07. Smart Meter + Co.: zur Digitalisierung der Energiewende 
08. Geklopft und nicht geschüttelt: So einfach öffnen sich Tresore 
09. Jeder zweite Selbstständige in Vollzeit arbeitet zuviel 
10. ZV gibt Entwarnung: Keine Pflicht zu Nährwertangaben für Handwerksbetriebe 
11. Backzutaten-Dachverband Fedima formell neu gegründet 
 
ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER:
12. Deutsche Millennials experimentieren gerne 
13. Gammelware-Vorwurf: Vapiano reagiert entsetzt 
 
PERSONEN + EHRUNGEN:
14. Bäckerei Helbing erhält EnergieEffizienzpreis 2015 
15. Handwerkerseite des Jahres: innungsbaecker.de gewinnt Auszeichnung 
16. Ausbildungs-Ass: Seidel lässt nichts unversucht 
 
BOOKMARKS + BOOKS:
17. Global Industry: Corbion announces Q3/2015 results 
 
REZEPTE + IDEEN:
18. Birnenstrudel mit Moosbeeren, Walnüssen und Zimt 
 


MARKT + UNTERNEHMEN


01. Bäcker Baier: Qualität braucht Platz

20151104-BAECKER-BAIER
Herrenberg. (04.11. / dbb) Der Bäcker Baier aus dem Landkreis Böblingen braucht Platz. Wie ein guter Teig Zeit zum Reifen braucht, damit ein gutes Brot entsteht, ist es jetzt ähnlich mit dem neuen Backhaus: Die Zeit der Vorbereitungen erstreckte sich über Jahre. Gegründet 1835, betreibt die Bäckerei ihre Produktion bislang in der Altstadt Herrenbergs – über mehrere Häuser verteilt. Jetzt entsteht eine Fläche von 1.600 Quadratmetern. Neben den modernen Arbeitsplätzen in Bäckerei, Konditorei und Snackküche werden sich die Kunden künftig über einen großzügigen Backhaus-Laden mit Cafe ab Sommer 2016 freuen können. So entsteht im Gewerbegebiet direkt an der B28 und am Autobahnanschluss Herrenberg eine moderne Handwerksbäckerei mit urbanem Laden und Café, das den heutigen Erwartungen der modernen Gesellschaft entspricht, schreibt Jochen Baier (Foto: Wolfgang Schmidt / Ammerbuch).
 


02. Wiener Feinbäckerei schließt Neuausrichtung erfolgreich ab

Mühlheim / Main. (04.11. / wfh) Die Wiener Feinbäckerei Heberer ist gestärkt aus der 2012 eingeleiteten Neuausrichtung hervorgegangen. Diese positive Bilanz zieht das Unternehmen nach den aktuellen Zahlen für die ersten neun Monate dieses Jahres. Das Unternehmen hat seine Kapitalstruktur nachhaltig verbessert und sieht sich durch die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Verkehrsgastronomie- Dienstleister SSP für weiteres Wachstumspotential gut aufgestellt.
 


TERMINE + EVENTS


03. GFFA Berlin: Wie ernähren wir die Städte?

Berlin. (06.11. / igw) Das nunmehr 8. Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) bringt unter dem Leitthema «Wie ernähren wir die Städte? – Landwirtschaft und ländliche Räume in Zeiten von Urbanisierung» internationale Schlüsselakteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Vom 14. bis 16. Januar 2016 wird die weltweit bedeutendste agrarpolitische Konferenz parallel zur IGW Internationalen Grünen Woche Berlin (15. bis 24. Januar) vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltet.
 


04. Kulmbacher Gewürzmuseum ist wieder geöffnet

Kulmbach. (02.11. / ars) Seit Mitte Oktober ist das Deutsche Gewürzmuseum nach umfangreicher Gebäudesanierung fertiggestellt und nun wieder offen für alle, die sich für die vielfältige Welt der Gewürze interessieren. Ein interaktives, lebendiges Ausstellungskonzept macht den Museumsbesuch zum Erlebnis für alle Sinne und vermittelt gleichzeitig wertvolle Informationen rund um das Thema Gewürze.
 


MANAGEMENT + BETRIEB


05. BVE: über Risiko- und Krisenmanagement 4.0

20151106-BVE-AFC
Berlin / Bonn. (06.11. / bve / afc) Der Welthandel mit Lebensmitteln hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht, immer mehr Akteure drängen auf den globalen Markt. Mit zunehmendem globalem Wareneinkauf nehmen auch die Risiken entlang der Lieferkette zu. Die aktuelle Studie «Risiko- und Krisenmanagement 2015» der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der AFC Risk + Crisis Consult (AFC) zeigt, dass sich die Lebensmittelhersteller bereits auf diese Risiken vorbereiten, jedoch weiterhin Handlungs- und Anpassungsbedarf für das Risiko- und Krisenmanagement besteht (Foto: pixabay.com).
 


06. Passwörter: Tipps gegen das Vergessen

Berlin. (06.11. / bk) Vergessene Passwörter sind ein ständiges Ärgernis für die Nutzer von Online-Diensten. Allerdings gibt es einfache Methoden, um sich Passwörter besser merken zu können oder diese sicher aufzubewahren. Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom mussten 38 Prozent der deutschen Internetnutzer in den vergangenen zwölf Monaten die Funktion «Passwort vergessen» nutzen, um wieder Zugang zu dem von ihnen genutzten Online-Dienst zu bekommen.
 


07. Smart Meter + Co.: zur Digitalisierung der Energiewende

Berlin. (05.11. / hde / bmwi / lb) Das in dieser Woche von der Bundesregierung im Kabinett beschlossene Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende minimiert die Kostenbelastung für den Handel und die Verbraucher bei der Einführung intelligenter Energie-Messsysteme, schreibt der Handelsverband Deutschland (HDE) – hat aber dennoch hier und da Bedenken. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie lobt sein Werk in den höchsten Tönen und eine YouGov-Umfrage unter 2.000 Bundesbürgern im Auftrag des Energie- und IT-Unternehmens LichtBlick hat ergeben, dass bislang kaum ein Endverbraucher mit dem Begriff «Smart Meter» etwas anzufangen weiß. Obwohl die Instrumente als zentraler Baustein der Energiewende gelten, kennen neun von zehn Deutschen «Smart Meter» (noch) nicht…
 


08. Geklopft und nicht geschüttelt: So einfach öffnen sich Tresore

20151105-SHB-GDV
Berlin / Königswinter. (05.11. / gdv / shb) Wer Billig-Tresore im Internet oder im Baumarkt kauft, braucht sich keine Passworte merken. Denn viele Safes lassen sich durch einfaches Klopfen öffnen. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie sich dieses Video an. Das kommt vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), der auf seiner Homepage gleich ein paar Tipps bereitgestellt hat, worauf Sie achten müssen, wollen Sie sich einen Safe oder Tresor anschaffen: Wann ist die Anschaffung eines Safes sinnvoll? Was können Tresore leisten? Muss er fest verankert werden? Worauf ist bei den Schlössern zu achten? Über die kurzen Erklärungen hinaus stehen Ihnen auch gerne die Fachleute der SHB Allgemeinen Versicherung aus Königswinter mit Rat und Tat zur Seite (Foto: GDV).
 


09. Jeder zweite Selbstständige in Vollzeit arbeitet zuviel

Wiesbaden. (04.11. / destatis) Im Jahr 2014 gaben in Deutschland über die Hälfte der vollzeittätigen Selbstständigen (53,0 Prozent) an, gewöhnlich über 48 Stunden pro Woche zu arbeiten. Dies gilt nach internationaler Konvention als überlange Arbeitszeit. Unter den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Vollzeit betrug dieser Anteil lediglich 7,0 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Veröffentlichung des Indikatorenberichts «Qualität der Arbeit – Geld verdienen und was sonst noch zählt» mitteilt, lag damit im Jahr 2014 der Anteil der Vollzeiterwerbstätigen, die gewöhnlich mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten, bei 12,3 Prozent.
 


10. ZV gibt Entwarnung: Keine Pflicht zu Nährwertangaben für Handwerker

Berlin. (02.11. / zv) Die neue Lebensmittel- Informations- Verordnung (LMIV), die zum größten Teil bereits seit 13. Dezember 2014 gilt, sorgt wieder einmal für Verwirrung unter Handwerksbäckern. Dies betrifft vor allem die ab 2016 verpflichtende Nährwertdeklaration. Deshalb gibt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) Entwarnung: Das Handwerk ist auch ab 13. Dezember 2016 nicht per se verpflichtet, Nährwertdeklarationen für ihre vorverpackten Waren zu liefern.
 


11. Backzutaten-Dachverband Fedima formell neu gegründet

Berlin. (02.11. / bzv) Ende Oktober wurde in Brüssel der Dachverband Fedima der europäischen Backzutatenhersteller als Internationale Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht (IVoG) – Associacion internationale sans but lucratif (AISBL) neu gegründet. Damit wurde formell vollzogen, was während der Annual General Assembly vor einem Monat in Bukarest beschlossen worden war, heißt es in einer ausführlichen Mitteilung des Backzutatenverbands Berlin/Wien.
 


ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER


12. Deutsche Millennials experimentieren gerne

20151105-MINTEL
München. (05.11. / mg) Anstatt der traditionellen Bratwurst bevorzugen junge Deutsche vegane Thai-Suppe und Tabasco-Schokolade. Eine aktuelle Untersuchung der Mintel Marktforschung zeigt, dass deutsche Verbraucher, die zwischen 1980 und 2000 auf die Welt kamen, eine der experimentierfreudigsten Generationen in Europa sind, was das Kochen oder Essen neuer Gerichte angeht. Die vorliegende Mitteilung fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen (Foto: pexels.com).
 


13. Gammelware-Vorwurf: Vapiano reagiert entsetzt

Bonn. (02.11. / vse) Die Restaurantkette Vapiano reagiert eigenen Angaben nach «schockiert und entsetzt» auf einen erneuten kritischen Beitrag der Welt am Sonntag. Das Unternehmen verweist auf die außergewöhnlich hohen internen Qualitäts- und Kontrollstandards, die jüngst von renommierten Instanzen wie TÜV und SGS Institut Fresenius attestiert worden sind.
 


PERSONEN + EHRUNGEN


14. Bäckerei Helbing erhält EnergieEffizienzpreis 2015

20151104-ENERGIEEFFIZIENZ
Erfurt. (05.11. / thega) Der von der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur (ThEGA) ausgelobte und mit 10.000 Euro dotierte EnergieEffizienzpreis ging in diesem Jahr unter anderem an die Bäckerei Helbing mein Lieblingsbäcker aus Leinefelde-Worbis. «Die Bäckerei kann heute bis zu 80 Prozent ihres Strombedarfs selbst decken und reduziert dadurch den Primärenergie-Bedarf und den CO2-Ausstoß erheblich», sagt Geschäftsführer Tobias Helbing. Die Wahl der Preisträger 2015 fiel auf Thüringer Energieprojekte, die sich durch ihren Effizienzgrad, ihre Wirtschaftlichkeit, ihre Übertragbarkeit sowie durch ihre Nachhaltigkeit von anderen abheben (Foto: Helbing).
 


15. Handwerkerseite des Jahres: innungsbaecker.de gewinnt Auszeichnung

Berlin. (03.11. / zv) Große Freude für Innungsbäcker: innungsbaecker.de, das Online-Verbrauchermagazin des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, wurde als «Handwerkerseite des Jahres» in der Kategorie «Handwerksmedien» ausgezeichnet. In dem zum fünften Mal veranstalteten Wettbewerb des Handwerkerportals «MyHammer» konnte das Verbrauchermagazin sowohl beim Publikum als auch bei der Jury punkten.
 


16. Ausbildungs-Ass: Seidel lässt nichts unversucht

20151103-AUSBILDUNGS-ASS
Berlin. (03.11. / wjd /sq) Zum 19. Mal sind in diesen Tagen Unternehmen, Initiativen und Institutionen für besondere Leistungen in der Ausbildung junger Menschen ausgezeichnet worden. Darunter auch die Seidel Qualitätsbackwaren GmbH aus Peine. Der geschäftsführende Gesellschafter, Kreishandwerksmeister Lutz Seidel, sowie Geschäftsführer Andreas Höver nahmen die Auszeichnung in Berlin entgegen. Der vorliegende Bericht geht weit über die knappe Pressemeldung hinaus und erklärt, was die Bäckerei alles unternimmt, um Auszubildende ins Handwerk zu holen, bei der Stange zu halten und erfolgreich durch die Lehrabschlussprüfungen zu bugsieren (Foto: Andreas Höver / Seidel Qualitätsbackwaren).
 


BOOKMARKS + BOOKS


17. Global Industry: Corbion announces Q3/2015 results

Hamburg. (bm) Corbion reported Q3 2015 sales of 235.6 million EUR, an increase of 18.6 percent compared to Q3 2014. Organic sales growth was 4.6 percent, mostly driven by price/mix improvements. Ebitda excluding one-off items in Q3 2015 increased by 44.2 percent to 39.8 million EUR. Other topics of the week:

 


REZEPTE + IDEEN


18. Birnenstrudel mit Moosbeeren, Walnüssen und Zimt

20151104-UFOP
Berlin. (05.11. / ufop) Passend zur Jahreszeit hat uns die ufop, Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen, die Anleitung zu einem «Birnenstrudel mit Moosbeeren, Walnüssen und Zimt» zukommen lassen. Die Zutaten für die Füllung lesen sich gut und das angeschnittene Gebäck auf dem Foto sieht appetitlich aus – wobei für den Strudel kein Strudelteig, sondern ein Quark-Öl-Teig Verwendung findet. Das Rezept nach Hausfrauenart verspricht gute Ergebnisse. Probieren Sie es aus und lassen Sie Ihre Kunden entscheiden, ob Sie das Gebäck in Ihr Sortiment aufnehmen (Foto: ufop).