Mittwoch, 2. Dezember 2020

WB-41-2015

WEBBAECKER AKTUELL FÜR DIE 41. KW 2015 (03.10. bis 09.10.)
Download: https://www.webbaecker.de/15archivphp/wb4115.php
 
In der Zusammenfassung für diese Woche lesen Sie:
 
MARKT + UNTERNEHMEN:
01. Rewe Gruppe: Glockenbrot will sich von Rothermel trennen 
02. Was ist Backen? Bäcker und Aldi Süd legen Disput bei 
03. Picard SA: TK-Spezialist will die Schweiz erobern 
04. De Graaf: In-Store-Spezialist kommt nach Deutschland 
 
TERMINE + EVENTS:
05. Aktion: Etiketten professionell gestalten lassen bei Goecom 
06. Internorga 2016: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren 
 
MANAGEMENT + BETRIEB:
07. Video + Podcast: Was leistet die private Unfallversicherung? 
08. BIV: überträgt Geschäftsführung an BKV Nord 
09. Unternehmensplanung: jetzt die Weichen für 2016 stellen! 
10. R+R: im Gespräch mit Nestle über ein Joint Venture 
 
TRENDS + KONZEPTE:
11. Ihr Bäcker Schüren: Neuer Pellet-Botschafter backt nachhaltig 
12. EHI: sieht Handel auf dem Weg zum Omnichannel 
 
MARKETING + VERKAUF:
13. KMZ Payment: wenn es um bargeldloses Bezahlen geht 
14. Potenziale: Das neue Ich-Gefühl durch Fleischverzicht 
 
PERSONEN + EHRUNGEN:
15. Bäckerhandwerk: Zentralverband meldet neues Führungsduo 
16. Bäckerhandwerk: über Vorstandswahlen und andere Ehrungen 
17. Niedersachsen / Bremen: ermittelt Landessiegerinnen 
 
BOOKMARKS + BOOKS:
18. Summa cum lauge für «Baby Got Laugengebäck» 
19. Global Industry: Greggs announces Q3/2015 trading update 
 
REZEPTE + IDEEN:
20. Fränkischer Bierkuchen mit kalifornischen Rosinen 
 


MARKT + UNTERNEHMEN


01. Rewe Gruppe: Glockenbrot will sich von Rothermel trennen

20151008-GLOCKENBROT
Frankfurt (08.10. / div) Die Glockenbrot Bäckerei, ein Unternehmen der Kölner Rewe Gruppe, will sich von der Bäckerei-Konditorei Rothermel trennen. Sitz der Gesellschaft ist Östringen bei Mannheim. Rothermel zählt 55 Filialen, die von aktuell 223 fest angestellten Mitarbeitenden bewirtschaftet werden. Dem Vernehmen nach will sich Glockenbrot aus «strategischen Erwägungen» heraus von der eher handwerklich orientierten Bäckerei-Konditorei trennen (Bild: Rewe Gruppe).
 


02. Was ist Backen? Bäcker und Aldi Süd legen Disput bei

Hamburg. (07.10. / eb) Der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) und der Diskonter Aldi Süd haben ihren Disput vor dem Landgericht Duisburg beigelegt und sich verglichen. Das heißt, dass jede Partei ihre Kosten selbst trägt und Aldi Sud weiterhin mit der Aussage werben darf, nach der der Diskonter sinngemäß den ganzen Tag Brot und Brötchen mittels seiner Automaten bäckt. Beide Parteien hätten die Sache schriftlich für erledigt erklärt, sagte der scheidende Bäcker-Präsident Peter Becker während der Mitgliederversammlung 2015 in Hamburg.
 


03. Picard SA: TK-Spezialist will die Schweiz erobern

Zürich / CH. (05.10. / eb) Ein «Strategisches Investment» nannte die Aryzta AG im April dieses Jahres die Übernahme von 49 Prozent der Aktien der Picard SA – mit der Option auf mehr Anteile. Der französische Tiefkühlspezialist versteht sich auf die gehobenen Segmente im französischen TK-Lebensmittelgeschäft und war dem Konzern mal eben kurz 446,6 Millionen Euro wert. Keine Frage: Die Großbäcker wollen nicht mehr nur Großbäcker sein und richten ihre Geschäfte noch dazu anders aus. Mehr als 4.500 Mitarbeitende sorgen bei Picard europaweit dafür, dass Fertiggerichte, Fisch, Fleisch und Gemüse und natürlich auch Backwaren an den Mann und die Frau gebracht werden. Das wiederum bereitet neuerdings dem helvetischen LEH Sorgen.
 


04. De Graaf: In-Store-Spezialist kommt nach Deutschland

Spakenburg / NL. (05.10. / dg) Als Marktführer in den Niederlanden beliefert De Graaf Bakeries Retailer wie Albert Heijn und Jumbo – und unterstützt den Lebensmittel-Einzelhandel «vom Rohstoff bis zum Einkaufswagen». Jetzt weitet der Spezialist für Instore-Backwaren seine Aktivitäten dauerhaft auf Deutschland aus, heißt es anlässlich der Anuga 2015 in einer Mitteilung aus Spakenburg.
 


TERMINE + EVENTS


05. Aktion: Etiketten professionell gestalten lassen bei Goecom

Kronau (08.10. / biv) Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür. Dieses Jahr nun gibt es eine Sonderaktion von Goecom für alle Nutzer des Softwarepakets Marvin: Wer sich in der Zeit vom 01. bis 30. November bei der Hotline telefonisch oder per Mail meldet, kann für sein Marvin Power Print seine Etiketten professionell gestalten lassen. Dabei gilt, dass jedes Etikett – ob Preisschild, Mitarbeiterkarten, Thekenschilder oder Produktdatenblätter – unabhängig vom Aufwand zum Preis von 30 Euro je Stück programmiert werden. Es werden nur die Vorlage für die gewünschten Etiketten, die Etikettmaße sowie bei Wunsch das passende Logo benötigt – alles andere wird von den Profis bei Goecom umgesetzt, beim Kunden eingespielt und dort den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Bei der Gestaltung der Etiketten wird natürlich auf die Einhaltung eventuell vorliegender gesetzlicher Bestimmungen geachtet. Natürlich sind auch jahreszeitlich gestaltete Etiketten möglich. Die Etiketten können vom Kunden jederzeit modifiziert oder als Vorlage für weitere Etiketten genutzt werden.
 


06. Internorga 2016: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Hamburg. (05.10. / hmc) Der 90. Geburtstag der Internorga rückt immer näher – die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, das Hamburger Messegelände ist bereits ausgebucht, die Stimmung hervorragend. Vom 11. bis 18. März 2016 dreht sich in der Internorga-City wieder einmal alles um Kost und Logis außer Haus. Mehr als 1.200 Aussteller aus rund 25 Ländern präsentieren ihre Produktneuheiten, Innovationen und Trends aus Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Gespannt sein dürfen die Fachbesucher außerdem auf das umfangreiche Rahmenprogramm und die begleitenden Kongresse mit hochkarätigen internationalen Experten und aktuellen Top-Themen der Branche.
 


MANAGEMENT + BETRIEB


07. Video + Podcast: Was leistet die private Unfallversicherung?

20151008-GDV-SHB-UNFALL
Berlin / Königswinter. (08.10. / gdv / shb) Rund neun Millionen Deutsche verletzen sich jedes Jahr bei Unfällen, eine Million davon so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Wer während der Arbeit oder auf dem Hin- oder Rückweg verunglückt, ist durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Für Unfälle in der Freizeit oder in der eigenen Wohnung muss dagegen privat vorgesorgt werden. Welche Versicherung greift und worauf man achten sollte, erklärt der Versicherungsverband GDV kurz und knapp auf seinem Server. «Viele Menschen wissen gar nicht, was Versicherer heute alles leisten», sagt Sven Goerigk, Vorstandsvorsitzender der SHB Allgemeine Versicherung VVaG aus Königswinter (Bild: GDV).
 


08. BIV: überträgt Geschäftsführung an BKV Nord

Hamburg. (07.10. / eb) Die Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord (BKV) wächst. Wie Jan-Henning Körner, Obermeister der Bäckerinnung Hamburg, in seiner Eigenschaft als stellvertretender BKV-Vorsitzender während des Delegiertentags 2015 in Hamburg sagte, wird der eingetragene Verein bald um ein fünftes Mitglied ergänzt – den Bäckerinnungsverband Niedersachsen / Bremen (BIV). Mit diesem Beitrag hoffen wir Fragen zu beantworten, die mehrfach an den WebBaecker herangetragen wurden.
 


09. Unternehmensplanung: jetzt die Weichen für 2016 stellen!

Isernhagen / Hannover. (07.10. / ge) Viele Unternehmen stehen derzeit in einem tiefgreifenden Wandel. Aufgrund des starken Wettbewerbs und der veränderten Marktausrichtung durch zunehmend höhere Snackanteil ist es umso wichtiger, eine klare Unternehmensausrichtung zu definieren. Das letzte Quartal des Jahres 2015 hat begonnen! Unternehmer sollten sich jetzt bereits Zeit nehmen und Gedanken über die Ziele für das Jahr 2016 machen. Um diese Vorgaben möglichst transparent abzubilden, empfiehlt es sich, auch für kleine und mittlere Unternehmen, eine Unternehmensplanung anzufertigen. In der Praxis hat sich erwiesen, dass diese einer der wichtigsten Faktoren für den wirtschaftlichen Erfolg ist, schreibt Till.Weinkauf von Gehrke Econ.
 


10. R+R: im Gespräch mit Nestle über ein Joint Venture

Osnabrück. (06.10. / rr) R+R Ice Cream PLC, mit PAI Partners als Eigentümer, und der Nestle Konzern sind in fortgeschrittenen Gesprächen, um ein Joint Venture im Eiskremsektor zu gründen. Das vorgeschlagene Joint Venture würde aus den sich ergänzenden Stärken und Innovationserfahrungen beider Firmen Nutzen ziehen. Es würde die starken und erfolgreichen Nestle Marken sowie die Erfahrung im «Außer-Haus» Vertrieb mit den kompetitiven R+R Produktionsprozessen und der starken R+R Präsenz im Einzelhandel vereinen, heißt es in einer Mitteilung, die deutschsprachig über R+R Ice Cream Deutschland in Osnabrück verbreitet wurde.
 


TRENDS + KONZEPTE


11. Ihr Bäcker Schüren: Neuer Pellet-Botschafter backt nachhaltig

Berlin. (08.10. / depi) Falls Ihnen zum «DEPI Pelletbotschafter» nicht sofort was Vernünftiges einfällt, müssen Sie mal auf die DEPI Botschafter-Liste gucken: Sie werden staunen. In diese illustre Schar reiht sich jetzt Bäckermeister Roland Schüren aus Hilden im Landkreis Mettmann ein. Schon seit 2010 heizt er die Öfen seiner Backstuben nicht mehr mit Gas, sondern mit Holzpellets. Grund genug für das Deutsche Pelletinstitut (DEPI), Bäcker Schüren in die prominente Reihe seiner Botschafter aufzunehmen.
 


12. EHI: sieht Handel auf dem Weg zum Omnichannel

Köln. (05.10. / ehi) Die dunkle Bedrohung durch das Online-Shopping und der Massenexitus von zig-tausenden stationären Läden würden derzeit wieder mal lautstark durch die Medien getrieben, sie stünden jedoch im klaren Widerspruch zur Stimmungslage im deutschen Einzelhandel, schreibt Marco Atzberger, Immobilien-Experte beim Kölner EHI Retail Institute, in einem Kommentar. In drei unabhängig voreinander durchgeführten Erhebungen zeichne sich vielmehr ein Bild von gelassener Betriebsamkeit, die natürlich die Notwendigkeit eines Wandels anerkennt, diese Herausforderung aber auch annimmt und längst Lösungen umsetzt.
 


MARKETING + VERKAUF


13. KMZ Payment: wenn es um bargeldloses Bezahlen geht

20151008-KMZ-VERIFONE
Hechingen. (08.10. / kmz) Die KMZ-Gruppe erweitert ihr Geschäftsfeld, um Kunden und Interessenten im Bereich Bargeldloses Bezahlen einen weiteren Service anbieten zu können. Hierfür hat die Gruppe die KMZ Payment GmbH mit Sitz in Hechingen gegründet. Die KMZ Gruppe bietet Kreditkartenterminals der neuen Generation mit NFC-Leser (stationär und mobil) an – mit oder ohne direkte Anbindung an die KMZ-Vectron-Kassenlösungen aus Hechingen. Es geht dabei um Themen wie GiroGo, Kreditkartenzahlungen, Bezahlen per NFC mit dem Smartphone – auch in diesem Sinn will die Gruppe Kunden und Interessenten auf die Zukunft vorbereiten (Bild: VeriFone).
 


14. Potenziale: Das neue Ich-Gefühl durch Fleischverzicht

Berlin. (08.10. / dti) Vegan und Vegetarisch sind das (!) Lebensmittel-Trendthema dieses Jahres. Die Marktforscher von Nielsen schätzen das Marktpotenzial der so genannten «sensiblen Esser» in Deutschland auf 26 Millionen Menschen. Darunter versteht man Menschen, die sich vegan, vegetarisch, laktose- oder glutenfrei ernähren wollen. Als Grund für die steigende Nachfrage nach diesen Lebensmitteln werden nicht gesundheitliche Aspekte, sondern vielmehr veränderte individuelle Überzeugungen angegeben, schreibt das Deutsche Tiefkühlinstitut.
 


PERSONEN + EHRUNGEN


15. Bäckerhandwerk: Zentralverband meldet neues Führungsduo

20151006-ZV-HH-01-552
Berlin. (07.10. / zv) Der neue Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) heißt Michael Wippler. Beim Delegiertentag 2015 wurde der 61-Jährige in geheimer Abstimmung mit einem glänzenden Ergebnis gewählt. «Die Wahl zum Präsidenten des Bäckerhandwerks nehme ich geehrt entgegen. Ich habe fest vor, die erfolgreiche Arbeit des Verbands fortzusetzen», sagt der neue Bäcker-Präsident in einer Mitteilung. Neben einem neuen Präsidenten freut sich das Bäckerhandwerk über Daniel Schneider als neuen Hauptgeschäftsführer, der bei der dem Delegiertentag vorangegangenen Vorstandssitzung vorgeschlagen und bestätigt wurde (Bild: ZV).
 


16. Bäckerhandwerk: über Vorstandswahlen und andere Ehrungen

20151006-ZV-HH-02-552
Hamburg. (07.10. / eb) Die Mitgliederversammlung 2015 des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) stand zunächst ganz im Zeichen des scheidenden Bäcker-Präsidenten Peter Becker. Die Kulisse wunderschön. Branchenvertreter aus allen Segmenten, Weggefährten und Ehrengäste wohin man schaute. Der Erste Bürgermeister Olaf Scholz hielt ein Grußwort und ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer auch. Wahlen standen auf dem Programm, wobei wir uns hier auf die zum Präsidium beschränken wollen und dazu ein paar Fotos gemacht haben (Bild: eb).
 


17. Niedersachsen / Bremen: ermittelt Landessiegerinnen

Hannover (07.10. / biv) Nach zweitägigem Wettbewerb in der Bäckerfachschule Hannover, Akademie Deutsches Bäckerhandwerk, stehen die Landesmeister der niedersächsischen Bäckerjugend 2015 fest. Bäckergesellin Wiebke Hoyng, ausgebildet in der Bäckerei Ripken in Apern und Bäckerei-Fachverkäuferin Merle Wenzlaff, ausgebildet im Betrieb Müller + Eger GmbH in Rastede, können sich jetzt auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Bäckerjugend Mitte November in Weinheim freuen. Für das Bundesland Bremen wurde Bäckerei-Fachverkäuferin Nadine Schuchardt als Beste ausgezeichnet.
 


BOOKMARKS + BOOKS


18. Summa cum lauge für «Baby Got Laugengebäck»

20151006-ZDF-NEO-ROYALE
Hamburg. (06.10. / eb) Deutschland ist ordentlich durcheinander und es macht sich eine Identitätskrise breit: Wer sind wir? Was macht unsere Einzigartigkeit aus? Worauf können wir uns noch verlassen? Jan Böhmermann vom «Neo Magazin Royale» hat eine Antwort gefunden, die nicht nur Deutschlands Bäcker freuen dürfte: Laugengebäck. Böhmermann hat dem Gebäck sogar einen coolen Popsong gewidmet unter dem Titel «Baby Got Laugengebäck». Der Song ist eine wahre Ode an Brezel + Co. Perfekte Werbung für eines der beliebtesten Gebäcke in Deutschland (Bild: ZDF Neo).
 


19. Global Industry: Greggs announces Q3/2015 trading update

Hamburg. (bm) British Greggs PLC announced its trading update for Q3/2015, the 13 weeks to 03 October. The leading bakery food-on-the-go retailer in the UK counts 1’668 retail outlets throughout the country. Own shop like-for-like sales up 4.9 percent against strong comparatives, slightly ahead of the company’s expectations. In the year to date like-for-like sales have increased by 5.6 percent. Total sales grew by 5.0 percent in the 13 weeks and have grown by 5.1 percent in the year to date. Other topics of the week:

 


REZEPTE + IDEEN


20. Fränkischer Bierkuchen mit kalifornischen Rosinen

20151007-CR-BIERKUCHEN
Hamburg. (07.10. / rac) Aller guten Dinge sind drei. Nachdem Sie das «Kalifornische Rosinen-Sonnenbrot» und das «Kalifornische Rosinen-Picknickbrot» kennengelernt haben, stellen wir Ihnen in dieser Woche den «Fränkischen Bierkuchen mit kalifornischen Rosinen» vor. Auch der hat seinen Ursprung bei der Deutschland-Vertretung des Raisin Administrative Committee (RAC), der Vermarktungsgesellschaft kalifornischer Rosinen. Autor ist Bäckermeister Dieter Popp von der Bio-Bäckerei Popp im oberfränkischen Münchberg (Bild: RAC Deutschland).