Mittwoch, 2. Dezember 2020

WB-34-2015

WEBBAECKER AKTUELL FÜR DIE 34. KW 2015 (15.08. bis 21.08.)
Download:
 
In der Zusammenfassung für diese Woche lesen Sie:
 
MARKT + UNTERNEHMEN:
01. Ölz: bäckt Milchbrötchen nur noch mit Frischmilch
02. Waldenbuch: Bäckerei Bohnacker eröffnet neuen Hotspot
03. LBV Schrozberg: Genossenschaft baut neue Bäckerei
04. Bäckerei Forscher: Wie deutsche Backwaren die Einöde Amerikas erobern
 
TERMINE + EVENTS:
05. BÖCKER auf der iba: Volles Programm … natürlich mit Sauerteig
06. Tipp: Vegane Köstlichkeiten ganz einfach gemacht
07. Neues Messe-Format «GastroTageWest» ab 2016 in Essen
 
JOB + KARRIERE:
08. Ankerbrot AG sucht Verstärkung in der Produktentwicklung
 
MANAGEMENT + BETRIEB:
09. Versicherungswirtschaft: Worüber Sie nachdenken müssen
10. RWI: Handwerk bleibt hinter Gesamtwirtschaft zurück
11. Kleine Geschenke erhalten und stärken die Freundschaft
12. Systemgastronomie: So geht Integration heute
13. Zeitreihenvergleiche und die Abwehr von Hinzuschätzungen
14. Faire Geschäftspraktiken: einfachte Registrierung für KMU jetzt möglich
15. Drei Viertel der deutschen Online-Händler verkaufen grenzüberschreitend
16. Smartphone immer wichtiger – Störerhaftung weiterhin größtes Hindernis
17. Tipp: Anpassung von Bestellmengen und Zuteilung von Artikeln
 
TRENDS + KONZEPTE:
18. Weizenfermenter mit Kühlung und Frequenzumrichter
 
ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER:
19. Saarland: 10% der Laugengebäcke schaden den Verbrauchern
 
ROHSTOFFE + ENTWICKLUNGEN:
20. DBV: Getreideernte 2015 durch Dürre und Preisdruck geprägt
 
BOOKMARKS + BOOKS:
21. Global Industry: Lotus Bakeries to acquire 67% of NBF
 


MARKT + UNTERNEHMEN


01. Ölz: bäckt Milchbrötchen nur noch mit Frischmilch

Dornbirn / AT. (20.08. / vn) Die Rudolf Ölz Meisterbäcker GmbH, Österreichs führender Backwarenhersteller, hat im Werk Wallenmahd eine neue Milchbrötchen-Linie in Betrieb genommen. In der Gärstation sei Platz für 120.000 Milchbrötchen; 1.300 Quadratmeter betrage die Summe aller Ebenen hier, erfahren wir aus den Regionalnachrichten. Einzigartig an der 22-Millionen-Euro-Investition: Ölz arbeitet nicht mehr mit Milchpulver, sondern nur noch mit Frischmilch aus alpenländischer Produktion.
 


02. Waldenbuch: Bäckerei Bohnacker eröffnet neuen Hotspot

Viele schöne Bilder von der Eröffnung gibt es auf der KMZ-Homepage
Lenningen. (20.08. / kmz) Großes Einweihungsfest für das gemeinsame Projekt zwischen der Bäckerei Bohnacker und Metzgerei Ehni aus dem Lenninger Tal: Vor wenigen Wochen wurde im Krone Quartier Waldenbuch groß gefeiert, heißt es auf der Homepage von KMZ Kassensystem. Als langjähriger Vectron-Partner eröffnete dort Bäckermeister Frank Bohnacker gemeinsam mit Metzgermeister Jochen Ehni einen Standort der besonderen Art. Der Besuch sei empfehlenswert (Bild: KMZ).
 


03. LBV Schrozberg: Genossenschaft baut neue Bäckerei

Schwäbisch Hall. (20.08. / lbv) Die LBV Bäckerei ist nicht nur eine Besonderheit im Genossenschaftssektor, sondern auch ein Segment, das sich im Lauf der Jahre zu einem immer wichtigeren Bestandteil der LBV Schrozberg entwickelt hat. Ein Geschäftszweig mit hohem Wachstumspotenzial, in dem die LBV Raiffeisen eG Schrozberg über 130 Mitarbeitende in Produktion und Verkauf beschäftigt. 15 Verkaufsstellen zählt die handwerklich orientierte Bäckerei im Landkreis Schwäbisch Hall, die gerade zur größten Investition in ihrer Geschichte ausholt.
 


04. Bäckerei Forscher: Wie deutsche Backwaren die Einöde Amerikas erobern

Das freundliche Service-Team der Bäckerei Forscher
Salt Lake City / US. (17.08. / dw) 30 Prozent der Backwarenqualität sei in den letzten 20 Jahren in Deutschland verloren gegangen. Selbst bei Einzelbäckereien könne man nicht mehr sicher sein, ob sie nicht eine Abkürzung nähmen. Die Produkte würden auf diese Weise billiger und seien weniger kompliziert herzustellen, schmeckten aber deutlich schlechter. Das sagt Chris Odekerken aus Orderville im US-Bundestaat Utah in der lesenswerten Reportage «Born to be a Roggenbrot» der «Welt» (Bild: Forscher).
 


TERMINE + EVENTS


05. BÖCKER auf der iba: Volles Programm … natürlich mit Sauerteig

Minden. (21.08. / min / advertorial) Für Qualitätsverbesserungen in hoch technisierten Herstellprozessen stellt BÖCKER auf der iba in Halle B4, Stand 462, Anwendungs-Rezepte für Gebäcke vor, die über Halbbackverfahren und über ungegart gefrostete Teiglinge hergestellt werden. Darüber hinaus werden Ideen für die handwerkliche Herstellung präsentiert. Neu im Glutenfrei-Sortiment: Feine Backwaren und Snack-Gebäcke. Glutenfreie Backwaren von BÖCKER werden mit Sauerteig zu 100 Prozent fertig gebacken, Lieferung frisch oder tiefgekühlt. Für weitere Informationen und Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an info@sauerteig.de.
 


06. Tipp: Vegane Köstlichkeiten ganz einfach gemacht

Vegane Köstlichkeiten ganz einfach gemacht
München. (18.08. / ghm) Nach Schätzung des Vegetarierbunds Deutschland (VEBU) ernähren sich hierzulande über zehn Prozent der Bevölkerung vegetarisch respektive vegan – Tendenz steigend. Diesen Trend sieht der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) ebenfalls als Chance: Zusammen mit der Bundesakademie Weinheim (ADB) berät der Verband über die Bedeutung und die Herstellung von veganen Backwaren und Snacks und stellt ausführliches Informationsmaterial zur Verfügung – eine Aktion, die die Tierschutzorganisation PETA gerade mit dem Progress Award 2015 ausgezeichnet hat. Während der iba, die vom 12. bis 17. September in München stattfindet, erhalten Bäcker und Konditoren unter anderem Tipps, wie sich klassische Rezepte anpassen lassen. Im iba-Forum der Messehalle B3 führt zudem Bernd Siefert, Grand Pâtissier und frischgekürter Konditorweltmeister 2015, am Mittwoch, den 16. September um 11:00 Uhr vor, dass man weder Milch, Sahne, Butter oder Eier braucht, um köstliche Kuchen und Torten zu zaubern (Bild: GHM).
 


07. Neues Messe-Format «GastroTageWest» ab 2016 in Essen

Nürnberg. (18.08. / afag) Das westdeutsche Gastgewerbe erhält eigene Plattform: Mit den GastroTagenWest geht 2016 in Essen ein neues Messe-Format an den Start. An drei Tagen, vom 23. bis 25. Oktober 2016, bietet dieses Branchenevent innovative Fachangebote, aktuelle Trends, individuelle Lösungen und Informationen zu allen Bereichen der Gastronomie. In enger Zusammenarbeit mit der Messe Essen schafft der private Messeveranstalter AFAG einen neuen Treffpunkt für das Gastgewerbe.
 


JOB + KARRIERE


08. Ankerbrot AG sucht Verstärkung in der Produktentwicklung

Ankerbrot AG sucht Verstärkung in der Produktentwicklung - Bewerben Sie sich jetzt!
 


MANAGEMENT + BETRIEB


09. Versicherungswirtschaft: Worüber Sie nachdenken müssen

Königswinter. (20.08. / shb) «Die richtige Beratung mit dem richtigen Versicherungsschutz ist wichtiger denn je», sagt Ralf Pommer von der SHB Allgemeinen Versicherung. Was sich nach allgemeiner Phrase anhört, hat einen ernsten Hintergrund: Bis zum 23. Juli hatte es im Juli dieses Jahres keinen einzigen hagelfreien Tag gegeben. Platzregen, Gewitterstürme und Hagelschlag richten derzeit in ganz Deutschland Schäden an. Besonders betroffen ist die Landwirtschaft. «Den Hagel kann man nicht verhindern, doch man kann sich dagegen versichern!», sagt Pommer in dem Beitrag «Worüber Sie nachdenken müssen» (Bild: U.S. Fish and Wildlife Service).
Die Unwetter der letzten Zeit regen zum Nachdenken an
 


10. RWI: Handwerk bleibt hinter Gesamtwirtschaft zurück

Essen / Ruhr. (20.08. / rwi) Das deutsche Handwerk blickt auf ein vergleichsweise erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Das zulassungspflichtige Handwerk machte ein Umsatzplus von 2,4 Prozent, das zulassungsfreie Handwerk legte sogar um 2,9 Prozent zu. Beide hinkten jedoch erneut der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hinterher. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Auswertung des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI). Auch in diesem Jahr bleiben die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen für das deutsche Handwerk günstig. Die Umsätze dürften laut RWI-Prognose entsprechend um zwei bis 2,5 Prozent steigen, was auf einen Gleichlauf von Handwerk und Gesamtwirtschaft hindeutet.
 


11. Kleine Geschenke erhalten und stärken die Freundschaft

Isenhagen / Hannover. (20.08. / ge) Es gibt immer wieder Anlässe und Ereignisse, zu denen man Geschäftspartnern, Kunden, Lieferanten und nicht zuletzt Mitarbeiter mit einem kleinen oder auch mal einem etwas größeren Geschenk eine Freude machen möchte. Nicht nur, dass man sich auch selbst über solche Aufmerksamkeiten freut, sie fördern in aller Regel auch die Geschäftsbeziehungen oder tragen zu einer positiven Arbeitsatmosphäre im Unternehmen bei. Damit sich auch tatsächlich die Empfänger freuen und nicht auch der Fiskus, sind einige Spielregeln zu beachten.
 


12. Systemgastronomie: So geht Integration heute

Systemgastronomie: Verband bietet Leitfaden zur Beschäftigung und Ausbildung von Asylbewerbern und Geduldeten
Berlin. (18.08. / bds) Über 100 Nationen arbeiten bereits jetzt in den Restaurants der BdS-Mitglieder zusammen. Integration ist seit jeher eine Kernkompetenz der Systemgastronomie. Genau deshalb ist die Systemgastronomie besonders offen für die Beschäftigung von Asylbewerbern und Geduldeten und bietet enorme Chancen. Und das für beide Seiten: Die Betriebe der Systemgastronomie haben jahrzehntelange Erfahrung damit, Teams aus Menschen unterschiedlichster Kulturen und Nationalitäten zu bilden und zu führen. Das Engagement geht hierbei regelmäßig über den Restaurantalltag hinaus. Jetzt hat der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) den «BdS-Leitfaden Beschäftigung und Ausbildung Asylbewerber und Geduldete» vorgestellt, der schon jetzt als Standardwerk für die Branche gilt (Bild: BdS).
 


13. Zeitreihenvergleiche und die Abwehr von Hinzuschätzungen

Hannover / Isernhagen. (18.08. / ge) Ein sogenannter Zeitreihenvergleich ist nur eingeschränkt als Schätzungsmethode zulässig. Damit darf das Finanzamt nur unter bestimmten Voraussetzungen Hinzuschätzungen auf dieser Grundlage vornehmen. Dies hat vor allem für bargeldintensive Unternehmen, wie zum Beispiel Bäckereien, erhebliche Bedeutung, schreibt Diplom-Kaufmann und Steuerberater Michael De Beer von der Gehrke Econ Steuerberatungsgesellschaft in Isernhagen in dem für Bäckereien wichtigen Beitrag «Abwehr von Hinzuschätzungen durch den Betriebsprüfer – Zeitreihenvergleiche sind nur eingeschränkt zulässig».
 


14. Faire Geschäftspraktiken: einfachte Registrierung für KMU jetzt möglich

Brüssel / BE. (17.08. / bve) 2013 wurde von europäischen Branchenverbänden die Initiative zur Einhaltung fairer Geschäftspraktiken in der Lebensmittelkette gegründet («SCI – Supply Chain Initiative»). Zwei Jahre nach der Gründung haben sich europaweit bereits über 1.000 Betriebe aus Industrie, Handel und Landwirtschaft an der freiwilligen Initiative beteiligt. Für kleine und mittelständische Unternehmen, die Interesse haben, besteht jetzt eine vereinfachte Möglichkeit zur Registrierung.
 


15. Drei Viertel der deutschen Online-Händler verkaufen grenzüberschreitend

Drei Viertel der deutschen Online-Händler verkaufen ihre Produkte bereits grenzüberschreitend
Berlin. (15.08. / hde) Über drei Viertel der deutschen Online-Händler bieten ihre Produkte auch grenzüberschreitend an. Das zeigt eine aktuelle Umfrage im Rahmen des Online-Handelskonjunkturindexes e-KIX von HDE und ECC Köln. Demnach verkaufen nur knapp 22 Prozent der Händler ihre Waren gezielt ins Ausland. Doch über die Hälfte der Befragten bedient Kunden im Ausland, ohne diese gezielt anzusprechen. Im Durchschnitt erreichen die Online-Händler bereits zehn Prozent ihrer Umsätze mit grenzüberschreitenden Geschäften. «Der Online-Handel hat es vor allem kleinen Einzelhändlern erleichtert, über Ländergrenzen hinweg aktiv zu sein. Die Zahlen zeigen, dass sich die Händler an den grenzüberschreitenden Handel herantasten», sagt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth (Bild: Public Domain Image).
 


16. Smartphone immer wichtiger – Störerhaftung weiterhin größtes Hindernis

Berlin. (15.08. / hde) Das Smartphone gehört für immer mehr Menschen beim Einkaufen zum Alltag. Das zeigt der aktuelle Online-Monitor von HDE und GfK: Demnach geben 26 Prozent der Befragten an, per Handy die Preise zu vergleichen, 24 Prozent holen Rat von Freunden ein und 16 Prozent fotografieren Werbung ab. Damit der Handel seinen Kunden an möglichst vielen Standorten einen funktionierenden Internet-Zugang bieten kann, setzt sich der HDE für die Abschaffung der WLAN-Störerhaftung ein. WLAN ist die Grundlage für eine lückenlose Internetversorgung an vielen Handelsstandorten. Die Störerhaftung hemme hier dringend nötige Investitionen.
 


17. Tipp: Anpassung von Bestellmengen und Zuteilung von Artikeln

Kronau. (15.08. / goe) Damit Artikelbestellmengen in der Bäckerei-Software Marvin schnell und komfortabel an Produktionseinheiten und -grenzen angepasst werden können, kann in den «Bestellungen» per «Globalverteilung» ein Artikel automatisch verändert und zugeteilt werden. Einfach den gewünschten Artikel markieren, die Filialen auswählen und dann per Rechtsklick die gewünschte Menge zuteilen oder anpassen. Selbstverständlich können Sie auf diese Weise die Bestellmengen auch reduzieren. Die Anpassung erfolgt je nach Bedarf passend zur Liefermenge der einzelnen Filiale oder für alle Filialen in gleicher Weise. Für weitere Informationen zu dieser Funktion fragen Sie einfach die Goecom Hotline oder Ihren zuständigen Servicepartner. Das Service-Team hilft Ihnen gerne weiter. Während der iba, die vom 12. bis 17. September in München stattfindet, finden Sie Goecom in Halle 3, Stand 371.
 


TRENDS + KONZEPTE


18. Weizenfermenter mit Kühlung und Frequenzumrichter

Der Fermenter ist mit einem speziellen Propellerrührwerk ausgerüstet
Osnabrück / Isernhagen. (21.08. / is) Sie arbeiten mit Weizenvorteigen oder/und Weizensauerteigen und müssen richtig was wegschaffen? 200 Kilo Weizensauerteig je Ansatz schafft die W 200 K-FU Compactline von IsernHäger. Der Weizenfermenter mit Kühlung und Frequenzumrichter hat ein Kesselvolumen von 290 Litern, wobei die Mindestansatzmenge 120 Kilo beträgt. Den dreiwandigen Edelstahlfermenter inklusive Kälteaggregat und Isolierung im Mantelbereich stellen die Vorteig-Experten während der iba vom 12. bis 17. September in München steckerfertig und auf einen Fahrwagen montiert vor. Der Fermenter ist mit einem speziellen Propellerrührwerk ausgerüstet. Die einfache Steuerung erfolgt über ein selbsterklärendes Touchpanel zur Dosierkontrolle sowie Einhaltung der Fermentationszeiten und -temperaturen (Bild: IsernHäger).
 


ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER


19. Saarland: 10% der Laugengebäcke schaden den Verbrauchern

Saarbrücken. (20.08. / lav) Das saarländische Landesamt für Verbraucherschutz (LAV) hat im Rahmen einer Schwerpunktaktion saarländisches und im Saarland verkauftes Laugengebäck untersucht. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden insgesamt 60 Proben Laugengebäck aus industriell herstellenden Bäckerei-Großbetrieben, handwerklichen Bäckereien oder Backshops großer Discounter auf ihren Aluminiumgehalt hin untersucht. Einen für ganz Deutschland respektive europaweit geltenden gesetzlichen Grenzwert für Aluminium in Laugengebäck gibt es nicht. Bei Untersuchungen orientiert sich das Saarland an dem in Bayern geltenden Aluminiumgrenzwert von zehn Milligramm je Kilogramm (10 mg/kg). Bei sechs Proben war der Aluminiumgrenzwert überschritten. Fünf dieser Proben stammten aus handwerklichen Bäckereien, eine aus industrieller Herstellung in Rheinland-Pfalz. Der mittlere Aluminiumgehalt in den beanstandeten Proben betrug 42,3 mg/kg. Der Maximalwert lag bei 73,6 mg/kg.
 


ROHSTOFFE + ENTWICKLUNGEN


20. DBV: Getreideernte 2015 durch Dürre und Preisdruck geprägt

Der DBV stellt seinen abschließenden Erntebericht 2015 vor
Berlin. (19.08. / dbv) Die seit Mai in weiten Teilen Deutschlands extrem ausgeprägte Trockenheit hat deutliche Spuren bei der Getreideernte hinterlassen. Die deutschen Bauern dürften eine Getreideernte von nur 46,5 Millionen Tonnen eingefahren haben. Damit wird das Rekordergebnis des Vorjahrs in Höhe von 52 Millionen Tonnen um elf Prozent verfehlt. Auch die Rapsernte fällt mit knapp fünf Millionen Tonnen unterdurchschnittlich aus. Dies geht aus dem abschließenden Erntebericht des Deutschen Bauernverbands (DBV) hervor, der auf Meldungen der Landesverbände über die tatsächlich geernteten Mengen beruht (Bild: DBV).
 


BOOKMARKS + BOOKS


21. Global Industry: Lotus Bakeries to acquire 67% of NBF

Hamburg. (bm) Lotus Bakeries Group has entered into a strategic partnership with Natural Balance Foods (NBF), the pioneering British wholefood company, which is revolutionary within the snacking sector with its range of innovative wholefood bars and snacks, sold under the Nakd and Trek brands. Other topics of the week:

 


REZEPTE + IDEEN


22. Fürs Büffet: Gebackene Sandwichröllchen

Serviervorschlag: Gebackene Sandwichröllchen
Berlin. (21.08. / vebu) Falls Sie auf der Suche sind nach einer netten Kleinigkeit für Ihren Partyservice oder das sonntägliche Büffet, die noch dazu vegetarisch oder vegan daherkommt, hat der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) vielleicht das passende Rezept dazu. «Gebackenen Sandwichröllchen» heißt der kleine Snack, ist im Nu gemacht und schmeckt auch kalt sehr gut. Das Rezept bezieht sich auf vier kleine Häppchen. Weitere schöne Rezepte gibt es auf dem VEBU-Server (Bild: VEBU).