Freitag, 26. Februar 2021

WB-20-2012

WEBBAECKER AKTUELL FÜR DIE 20. KW 2012 (12.05. bis 18.05.)
Download: https://www.webbaecker.de/12archivphp/wb2012.php

In der Zusammenfassung für diese Woche lesen Sie:

MARKT + UNTERNEHMEN:
01. VK Mühlen: hält an durchwachsener Prognose fest
02. Schäfer’s: feiert 20-jähriges Jubiläum
03. Allgäu: Bäcker Mayer übernimmt Keck’s Brotgarten
04. Taunusstein: Huth übernimmt fünf Schäfer-Filialen
05. Emsland: Stadtbäckerei Wotte in schwerem Fahrwasser

TERMINE + EVENTS:
06. AGF: lädt zum 19. Lebensmittelrechtstag
07. AGF: lädt zur 63. Tagung für Getreidechemie
08. DLG-Tagung: Treffpunkt für Sensoriker
09. iba 2012: «… ist Existenzsicherung auf höchster Ebene»

MANAGEMENT + BETRIEB:
10. Baden-Württemberg: Bäcker bekommen mehr Geld
11. Südzucker: erzielt Rekord bei Umsatz und Ergebnis
12. Tipp: Druckausgabe auf dem Bildschirm
13. Agrana: meldet Rekordergebnis für 2011/2012
14. BGN: Arbeit für Jung und Alt gestalten
15. Edeka Minden-Hannover: Regionalgesellschaft im Plan
16. ToolBox: meldet ersten Spatenstich für neues Gebäude
17. Austauschprogramm: Bayerische Bäckerlehrlinge am Atlantik

PERSONEN + EHRUNGEN:
18. Wissensforum Backwaren: Vorstand in neuer Besetzung
19. Aufsichtsratsvorsitzender der Hack AG verstorben

BOOKMARKS + BOOKS:
20. Global Industry: Fast-casual chains strengthen their gains

REZEPTE + IDEEN:
21. Leckerbissen: vollmundige Müsli Brötchen


MARKT + UNTERNEHMEN


VK Mühlen: hält an durchwachsener Prognose fest

Hamburg. (16.05. / vkm) Die VK Mühlen AG erzielte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/2012 ein positives Konzerngesamtergebnis von rund 14 Millionen Euro. Darin enthalten ist allerdings der Nettoerlös aus dem Verkauf der polnischen Gesellschaften in ähnlicher Höhe. Der Konzernumsatz ging um sieben Prozent auf 243 Millionen Euro zurück. Grund dafür waren gegenüber dem Vorjahr im Schnitt tiefere Mehlpreise und rückläufige Absatzmengen. Trotzdem hat sich die Ertragslage im deutschen Mehlgeschäft von VK Mühlen im Vorjahresvergleich verbessert, auch wenn weiterhin im Segment Mehl Verluste erwirtschaftet werden. «Bereinigt um den Sondereffekt des Verkaufs unserer polnischen Mühlen haben wir das erste Halbjahr operativ mit einer ‘schwarzen Null’ abgeschlossen. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und den Turnaround von VK Mühlen eingeleitet haben», sagt der Vorstandsvorsitzende Christoph Kempkes in einer Mitteilung.

Schäfer’s: feiert 20-jähriges Jubiläum

Teutschenthal. (15.05. / emh) Was vor zwanzig Jahren mit einem Mietvertrag für die Betriebe der ehemaligen «Anhaltiner Bäckerei» begann, entwickelte sich bald zu einer Erfolgsgeschichte. Heute beschäftigt Schäfer´s Brot- und Kuchen-Spezialitäten, Tochter der Edeka Regionalgesellschaft Minden-Hannover in Sachsen-Anhalt 1.953 Mitarbeitende, darunter 63 Auszubildende. Die Zukunftsaussichten sind vielversprechend. Schäfer´s investiert in 2012 sieben Millionen Euro in die beiden Backbetriebe in Teutschenthal und Osterweddingen. Das Jubiläum feiert Schäfer´s mit Sonderangeboten, Sammelaktionen und Gewinnspielen. Die Großbäckerei hat zudem eine kleine Reportage verfassen lassen, die Einlick in die Entwicklung von «Schäfer´s Sachsen-Anhalt» gewährt.

Allgäu: Bäcker Mayer übernimmt Keck’s Brotgarten

Isny. (14.05. / div) Die Bäckerei Mayer GmbH + Co. übernimmt die Keck’s Brotgarten GmbH aus Wangen im Allgäu. Die Verträge seien unterzeichnet und Mitte Juni wechselt Keck’s Brotgarten mit seinen drei Filialen und insgesamt etwa 20 Mitarbeitenden den Besitzer respektive Arbeitgeber. Für Alfons Keck steht mit dem Verkauf die Sicherung des Betriebs und der Arbeitsplätze im Vordergrund. Er ging vor etwa einem halben Jahr auf Gebhard Mayer zu und brachte die Dinge ins Rollen. Der Bäckerei-Unternehmer aus Isny mit seinen mehr als 30 Filialen war nicht abgeneigt, zumal «Keck einen guten Ruf und gesunde Strukturen» habe, wie die Regionalpresse schreibt. Den Bäcker Mayer gibt es seit 1872, erfahren wir auf der Homepage. Neben den eigenen Filialen beliefert Mayer demnach zahlreiche Lebensmittelbetriebe, Kurkliniken, Krankenhäuser sowie Hotels in der Region Allgäu, Schwaben und Oberschwaben.

Taunusstein: Huth übernimmt fünf Schäfer-Filialen

Taunusstein. (14.05. / div) Die Bäckerei-Konditorei Huth übernimmt fünf von 18 Filialen der Bäckerei Schäfer GmbH mit Hauptsitz in Bad Camberg. Schäfer hatte Anfang März vor dem Amtsgericht Limburg Insolvenz angemeldet (siehe WebBaecker 10/2012). «Wir haben alle Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse der betroffenen 23 Mitarbeiterinnen übernommen», sagt Unternehmer Markus Huth gegenüber der Regionalpresse. Er führt die Bäckerei, deren Geschichte bis 1837 zurückgeht, gemeinsam mit seiner Frau Birgit. Inklusive Hauptgeschäft zählt der Familienbetrieb im Rheingau-Taunus-Kreis bislang rund 100 Mitarbeitende sowie sieben stationäre und eine virtuelle Verkaufsstelle. Die Übernahme und sukzessive Integration von gleich fünf Filialen wird das Unternehmen also nachhaltig verändern. «Unser Unternehmen war immer sehr gesund», sagt Markus Huth. Er und seine Frau hofften, mit der Übernahme die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Emsland: Stadtbäckerei Wotte in schwerem Fahrwasser

Papenburg. (14.05. / ag) Im Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Stadtbäckerei Wotte GmbH hat das Amtsgericht Meppen die vorläufige Verwaltung des Vermögens angeordnet. Vertretungsberechtigte Geschäftsführer der Gesellschaft sind Jürgen Kluge aus Neumünster und Peter Krase aus Herrnburg bei Lübeck. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Amtsgericht den Rechtsanwalt Andreas Sontopski aus Wettringen. Die nach Angaben der Lokalpresse traditionsreiche Stadtbäckerei in Papenburg zählt 15 Filialen und insgesamt rund 90 Mitarbeitende. Der Geschäftsbetrieb der Verkaufsstellen laufe vorerst weiter. Jürgen Kluge soll erst 2009 als Alleingesellschafter und Geschäftsführer ins Unternehmen eingestiegen sein – mit der festen Absicht, die Handwerksbäckerei zu erhalten inklusive aller Arbeits- und Ausbildungsplätze. Ein Todesfall in der Familie und daraus resultierende Probleme hatten die ehemaligen Inhaber 2008 bewogen, das Unternehmen zu verkaufen – um den Fortbestand möglichst zu sichern.


TERMINE + EVENTS


AGF: lädt zum 19. Lebensmittelrechtstag

Detmold. (18.05. / agf) In Zusammenarbeit mit dem Max Rubner-Institut, Institut für Sicherheit und Qualität bei Getreide, lädt die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (AGF) am 18. und 19. Juni zum 19. Lebensmittelrechtstag für Erzeugnisse aus Getreide. Wirtschaft und Lebensmittelüberwachung diskutieren unter anderem über das Thema Hygiene, die Lebensmittel- und Allergenkennzeichnung, neue Entwicklungen im Zusatzstoff-, Aromen- und Enzymrecht, das neue Verbraucherinformations-Gesetz (VIG), die praktische Umsetzung der Lebensmittelinformations-Verordnung und über das Thema Lebensmittelsicherheit – von verschiedenen Standpunkten aus. Der Lebensmittelrechtstag für Erzeugnisse aus Getreide wird in Zusammenarbeit mit den Verbänden der Getreidewirtschaft veranstaltet und wendet sich an Besucher aus der Lebensmittelüberwachung und -herstellung (Programm – Anmeldung).

AGF: lädt zur 63. Tagung für Getreidechemie

Detmold. (18.05. / agf) In Zusammenarbeit mit dem Max Rubner-Institut, Institut für Sicherheit und Qualität bei Getreide, lädt die Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (AGF) am 20. und 21. Juni zur 63. Tagung für Getreidechemie. Die Veranstaltung auf dem Detmolder Schützenberg ist geprägt von Referaten aus Wissenschaft und Forschung. Das Tagungsprogramm, das der Ausschuss für Getreidechemie unter Leitung von Dr. Georg Böcker und Prof. Dr. Bärbel Kniel zusammengestellt hat, befasst sich mit den Schwerpunkten Inhaltsstoffe, Teig- und Backeigenschaften sowie die (Mehl-) Analytik – und wendet sich an Verantwortliche der Produktentwicklung und Qualitätssicherung (Programm – Anmeldung).

DLG-Tagung: Treffpunkt für Sensoriker

Frankfurt. (16.05. / dlg) Unter dem Thema «Sensorik in der modernen Unternehmenspraxis – Methoden zur Gestaltung innovativer Lebensmittel» bietet die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) Sensorikern im deutschsprachigen Raum eine Fachtagung mit zwei Foren als Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch. Im Forum «Angewandte Sensorik» berichten erfahrene Referenten aus Produktentwicklung und Trendforschung aus der Praxis über den Einsatz sensorischer Methoden bei der Gestaltung innovativer Lebensmittel. Das Forum «Sensorikwissenschaft + Nachwuchs» ist, wie in den Vorjahren, die Plattform für den Sensorik-Nachwuchs. Die DLG-Fachtagung Sensorik findet am 17. September im Rahmen der 7. DLG-Lebensmitteltage in Darmstadt statt.

iba 2012: «… ist Existenzsicherung auf höchster Ebene»

München. (15.05. / ghm) In tausenden Kalendern von Bäckern und Konditoren ist ein Termin seit Längerem geblockt: der 16. bis 21. September. Dann nämlich findet in München die iba 2012 statt. Exemplarisch für die gut 14.500 Bäckereien und über 3.000 Konditoreien in Deutschland kommen in einer kleinen Serie der ausrichtenden Messegesellschaft GHM Geschäftsinhaber aus dem gesamten Bundesgebiet zu Wort, die alle eines verbindet: Sie fahren zur iba 2012. Ihre Gründe für den fest eingeplanten iba-Besuch sind dabei genauso vielfältig wie die Angebotsbereiche der Messe selbst. In der vorliegenden Medienmitteilung nennen vier Bäcker- und Konditormeister aus Berlin, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ihre Motive.


MANAGEMENT + BETRIEB


Baden-Württemberg: Bäcker bekommen mehr Geld

Stuttgart. (18.05. / ngg) In einer zweiten Verhandlungsrunde zwischen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten – hier dem Landesbezirk NGG Südwest – sowie den Landesinnungsverbänden des Badischen und des Württembergischen Bäckerhandwerks erzielten die Beteiligten einen Tarifabschluss für die aktuell rund 43.000 Beschäftigten des badischen und württembergischen Bäckerhandwerks. Wie die NGG Südwest mitteilt, hat sich die Gewerkschaft mit den beiden Verbänden nach zwei langen Verhandlungsterminen auf einen Anschlusstarifvertrag mit einer Erhöhung der Löhne und Gehälter um plus 3,5 Prozent ab dem 01. Juni geeinigt. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. April 2013. «Damit sind wir bei unseren Bemühungen, die Einkommensbedingungen der Beschäftigten im Bäckerhandwerk zu verbessern, einen großen Schritt weiter gekommen», heißt es aus dem Südwesten.

Südzucker: erzielt Rekord bei Umsatz und Ergebnis

Mannheim. (16.05. / sag) Die Südzucker AG steigerte im Geschäftsjahr 2011/2012 den Konzernumsatz um 14 Prozent auf 7,0 Milliarden Euro und das operative Ergebnis um 44 Prozent auf 751 Millionen Euro. Dabei wurden neue Rekordwerte in der Unternehmensgeschichte erzielt. Der Anstieg des Konzernumsatzes stammte aus allen Segmenten. Die deutliche Ergebnisverbesserung wurde vor allem durch ein höheres Erlösniveau im Segment Zucker getragen. Auch die Segmente Spezialitäten und Crop­Energies wiesen Ergebnissteigerungen auf. Das Ergebnis im Segment Frucht war rückläufig. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der im Juli stattfindenden Hauptversammlung eine Dividende von 0,70 (Vorjahr: 0,55) Euro je Aktie zur Beschlussfassung vor. Der Vorschlag trägt der deutlichen Ergebnissteigerung Rechnung. Auf der Grundlage von 189,4 Millionen ausgegebenen Stückaktien ergibt sich eine Ausschüttungssumme in Höhe von 132,6 (Vorjahr: 104,1) Millionen Euro (Volltext).

Tipp: Druckausgabe auf dem Bildschirm

Kronau. (16.05. / goe) Nicht immer muss eine Liste auch ausgedruckt werden, denn oft genügt eine kurze Druckvorschau auf dem Bildschirm, um Einsicht in die benötigten Daten zu erhalten. Damit Sie als Anwender wichtige Einstellungen für die Datenanzeige verändern können, hat Goecom eine kleine Zusatzfunktion in Marvin integriert. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den «Bildschirm»-Button, dann können Sie über das Kontextmenü die Einstellungen für die Bildschirmausgabe verändern. So lässt sich zum Beispiel auf diese Weise vorab das Seitenformat anpassen. Soll die Liste danach auf Papier ausgegeben werden, dann kann direkt aus der Vorschau heraus ein Drucker gewählt und die Liste ausgedruckt werden.

Agrana: meldet Rekordergebnis für 2011/2012

Wien / AT. (16.05. / ab) Die Agrana Beteiligungs-AG steigerte im Geschäftsjahr 2011/2012 den Konzernumsatz um 19 Prozent auf den historischen Höchstwert von 2.577,6 Millionen Euro. Das operative Ergebnis legte gar um 80,7 Prozent auf 232,4 Millionen Euro zu. Die gestiegenen Umsätze in allen drei Segmenten waren auf positive Marktentwicklungen in den Segmenten Zucker, Stärke und Frucht zurückzuführen. Die außergewöhnlich gute Ergebnisentwicklung wurde von den Segmenten Zucker und Stärke getragen, heißt es aus Wien. Der Umsatz im Segment Zucker stieg demnach um 24,0 Prozent auf 884,4 Millionen Euro. Das operative Ergebnis lag mit 112,3 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahreswert (33,8 Millionen Euro). Der Umsatzzuwachs im Segment Stärke von 31,1 Prozent auf 764,3 Millionen Euro war vor allem auf höhere Verkaufsmengen bei allen wesentlichen Haupt- und Nebenproduktgruppen zurückzuführen. Mit einem operativen Ergebnis von 81,9 Millionen Euro wurde der Vorjahreswert von 48,2 Millionen Euro deutlich übertroffen. Die höheren Verkaufspreise aller Hauptprodukte konnten die gestiegenen Rohstoffpreise überkompensieren. Im Bereich Bioethanol lagen sowohl die Verkaufspreise als auch -mengen über dem Vorjahresniveau. Der Umsatz im Segment Frucht legte um 6,8 Prozent auf 928,9 Millionen Euro zu. Das operative Ergebnis mit 38,2 Millionen Euro konnte den Vorjahreswert von 46,7 Millionen Euro allerdings nicht erreichen (Volltext).

BGN: Arbeit für Jung und Alt gestalten

Mannheim. (16.05. / bgn) Dass der demografische Wandel Arbeitgeber und Beschäftigte vor neue Herausforderungen stellen wird, ist sicher. Dennoch werden der demografische Wandel und die daraus resultierenden Konsequenzen in den meisten Betrieben bisher nicht thematisiert. Wie sieht die demografische Situation in den BGN-Mitgliedsbetrieben aus? Lesen Sie hierzu den Beitrag «Arbeit für Jung und Alt gestalten» auf dem BGN-Server.

Edeka Minden-Hannover: Regionalgesellschaft im Plan

Minden. (15.05. / emh) Die Edeka Regionalgesellschaft Minden-Hannover setzt ihren erfolgreichen Wachstumskurs unvermindert fort: Der Umsatz stieg 2011 um 3,7 Prozent auf 6,923 Milliarden Euro, das Ergebnis vor Steuern übertraf mit 139 Millionen Euro den Vorjahreswert (126 Millionen Euro). Die umsatzstärkste Edeka Regionalgesellschaft setzte die gute Entwicklung in den ersten vier Monaten des Jahres mit einer Umsatzsteigerung von 4,4 Prozent fort – heißt es in einer ausführlichen Information zum Geschäftsjahr 2011.

ToolBox: meldet ersten Spatenstich für neues Gebäude

Eschweiler. (12.05. / tbs) Mit dem ersten Spatenstich wurde Ende April in Anwesenheit von Bürgermeister Rudi Bertram der offizielle Startschuss für den Neubau der ToolBox Software GmbH auf einem 6.000 Quadratmeter großen, attraktiven Grundstück im Eschweiler Industrie- und Gewerbepark gegeben. Schon Ende des Jahres wird der Umzug aus Nothberg in das neue, 1.200 Quadratmeter große Bürogebäude erfolgen – heißt es in einer Mitteilung aus dem Dreiländereck.

Austauschprogramm: Bayerische Bäckerlehrlinge am Atlantik

München. (12.05. / liv) Im April absolvierten fünf Bäckerlehrlinge aus Oberbayern einen einwöchigen Austauschaufenthalt in der Bretagne. Das Bäckerhandwerk hat sich erstmals 2011 an diesem Austauschprogramm beteiligt. In diesem Jahr hatten Ali Avci, Hermann Häussler, Michael Iglhart, Florian März und Korbinian Schiller die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeitsweise des französischen Bäckerhandwerks zu erhalten. Die Bildungsmaßnahme fand im Rahmen der Partnerschaft der Handwerkskammer für München und Oberbayern mit den vier bretonischen Handwerkskammern statt. Für Kammerpräsident Heinrich Traublinger, MdL a. D. ist es eine Ehrensache, dass seine Bäcker dabei sind. Die Akademie des bayerischen Bäckerhandwerks in Lochham unterstützt das Austauschprogramm tatkräftig. Schulleiter Arnulf Kleinle, der den gesamten Aufenthalt in der Bretagne mitmachte, schätzt internationale Erfahrung hoch ein: «Unser Berufsnachwuchs kann nicht früh genug damit beginnen, sich in der Welt umzusehen und neue Eindrücke zu sammeln» (Volltext).


PERSONEN + EHRUNGEN


Wissensforum Backwaren: Vorstand in neuer Besetzung

Berlin. (18.05. / wifo) Der Vorstand des Wissensforums Backwaren hat einen neuen Vorstand. Das heißt, dass Wilko Quante und Stephan Schwind die langjährigen Akteurinnen Prof. Dr. Bärbel Kniel und Eva-Maria Hauenstein ablösen. So lautet das Ergebnis der Mitgliederversammlung 2012, die unlängst in Berlin stattfand. Quante (CSM Deutschland, Bremen) wurde als Vorsitzender berufen; Schwind (Ireks, Kulmbach) als 1. Stellvertretender Vorsitzender. Bestätigt wurde Rechtsanwalt Christof Crone, in Personalunion Geschäftsführer des Backzutatenverbands und des Wissensforums Backwaren als geschäftsführendes Vorstandsmitglied. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig für zwei Jahre gewählt. Über die letzten zwölf Jahre hatte Kniel (biotask AG, Esslingen) das Amt der Vorsitzenden des Wissensforums bekleidet. Sie stellte sich nicht erneut zur Wahl. Auch die langjährige 1. Stellvertretende Vorsitzende Hauenstein (Unifine Food + Bake Ingredients, Darmstadt) trat nicht erneut zur Wahl an.

Aufsichtsratsvorsitzender der Hack AG verstorben

Kurtscheid. (12.05. / hag) Der Seniorchef und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Hack AG, Harald Hack, ist plötzlich und unerwartet im Alter von 81 Jahren verstorben. «In großer Trauer, aber auch in unendlicher Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem großen Vordenker und familiären Berater», sagt Sohn Peter Hack, Vorstandsvorsitzender der Tiefkühl-Backwaren-Experten im Landkreis Neuwied. Gegründet 1930 in Duisburg von Großvater Karl Hack, kam die Bäckerfamilie 1968 in den Westerwald und baute dort ihr Unternehmen erfolgreich aus. Gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Uwe Hack († 1994) begeisterte Harald Hack namhafte Kunden von den Leistungen des Familienbetriebs. Mit großer Nachhaltigkeit und gutem Marktgespür war er es, der den Weg des Unternehmens maßgeblich prägte. Seit dem Jahr 2000 firmiert Hack als Aktiengesellschaft, die zugleich als Holding für alle Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe fungiert. Zu seinem 80. Geburtstag erhielt Harald Hack die Wirtschaftsmedaille des Landes Rheinland Pfalz für sein Lebenswerk. Die Söhne Thomas und Peter Hack führen das Unternehmen heute in 3. Generation weiter, ganz im Sinn ihrer Väter und großen Vorbilder.


BOOKMARKS + BOOKS


Global Industry: Fast-casual chains strengthen their gains

Hamburg. (bm) Fast-casual chains strengthened their gains on the overall restaurant industry, with the top 150 fast-casual chains growing 8,4 percent to 21,5 billion USD in 2011, a faster rate than in 2010 (6,6 percent). In comparison, 2011 sales growth for the «Top 500 U.S. chains» was 3,5 percent. Total fast-casual units among the «Fast-Casual Top 150» increased 5,2 percent to 17’447. This group made up over three-quarters of the fast-casual industry´s sales, which total 27 billion USD annually. Other topics of the week:

Title Region Date
Oaktree Capital: Panrico restructures its debt (ES) Fri 05-18
Aryzta AG: La Brea Keeps Rolling out the Dough … (US) Fri 05-18
Starbucks: Announces Leadership Moves (US) Fri 05-18
Panrico: creates two new business units (ES) Fri 05-18
Hostess Brands: Judge Denies Motion To Reject Contracts (US) Thu 05-17
Cloetta AB: Interim report Q1, January-March 2012 (SE) Thu 05-17
Ralcorp Holdings: Announces Further Delay in Q2 Results (US) Thu 05-17
Study: about nutrition programs for low-income older adults (US) Thu 05-17
Technomic: Fast-casual chains strengthened their gains (US) Thu 05-17
Dunkin´ Brands: Appoints Former McDonald´s President and COO (US) Thu 05-17
ConAgra Foods: Closes Acquisition of Odom’s (US) Wed 05-16
AB Foods: 2012 Interim Results Announcement (UK) Wed 05-16
Zetar: FY sales and profit in line with expectations (UK) Wed 05-16
Lotus Bakeries: Intermediate Statement (BE) Tue 05-15
Krispy Kreme: Signs Development Agreement In India (US) Tue 05-15
General Mills: acquires Parampara brands in India (US) Mon 05-14
Starbucks: Appoints Former Defense Secretary to its Board (US) Mon 05-14
Barilla Group: publishes FY 2011 consolidated results (IT) Sat 05-12
Crumbs Bake Shop: Reports Q1/2012 Financial Results (US) Sat 05-12
ISC: Announces Second Fiscal Quarter 2012 Results (US) Sat 05-12


REZEPTE + IDEEN


Leckerbissen: vollmundige Müsli Brötchen

Image Isernhagen. (18.05. / is) Wie attraktiv Müsli oder besser Körner und Flocken sein können, zeigt IsernHäger mit dem Rezept für «Müsli Brötchen». Damit bieten die Spezialisten aus dem IsernHäger VorteigCentrum einen interessanten Vorschlag, mit dem Profis ihr Sortiment bereichern können. Ausgehend von 100 Kilogramm Mehl und Schrot, verheißt das IsernHäger Rezept einen wahren Leckerbissen. Über Brühstück, Brotfermentation und Zutaten wie Zimt, Haselnüsse und Cornflakes ist alles dabei, was im Ergebnis das Kundenherz höher schlagen lässt. Details siehe

ODS: 2012-ISERN-MUESLIBROET.ODS
XLS: 2012-ISERN-MUESLIBROET.XLS
PDF: 2012-ISERN-MUESLIBROET.PDF