Sonntag, 25. Februar 2024

75 Jahre Bundesakademie: Ehrengäste feierten

Weinheim. (adb) Auf den Jahrestag genau feierte die Bundesakademie des Deutschen Bäckerhandwerk am 08. Dezember mit 75 Ehrengästen offiziell ihr 75. Jubiläum. An die Gründung der Bildungsstätte im Weinheimer Waldschloss hatte bereits im Sommer ein großes Ehemaligen-Fest erinnert. Beim ebenso würdigen wie kurzweiligen Festakt jetzt betonten der Weinheimer Oberbürgermeister Heiner Bernhard sowie Handwerkskammerpräsident Walter Tschischka die Bedeutung der Akademie als weltweite Botschafter für Weinheim und für das Handwerk der Region und des Lands. Der Präsident des Deutschen Bäckerhandwerks, Peter Becker, zugleich Vorstandsvorsitzender der Akademie, blickte in seiner Festansprache auf die wechselvolle Geschichte des Hauses zurück, das ursprünglich als Bäckerschule und Bäcker-Erholungsheim für Südwestdeutschland gegründet wurde. Seit 1960 ist die Akademie als Bundesfachschule die zentrale Bildungseinrichtung des gesamten deutschen Bäckerhandwerks. Voller Stolz verkündete Becker, dass das Jubiläumsjahr 2013 auch ein absolutes Rekordjahr für die Bundesakademie war: «Noch nie sind so viele Teilnehmer ins Weinheimer Waldschloss gekommen wie in diesem Jahr: über 3.000 Personen aus 27 Nationen». Er dankte den anwesenden Verbänden, Bildungspartnern und Förderern der Akademie für die langjährige Begleitung und dem Team um Direktor Bernd Kütscher für das große Engagement. Das anschließende sehr schöne Fest ließ keinen Wunsch offen. Die 75 Ehrengäste, darunter der Ehrenpräsident des Bäckerhandwerks Hans Bolten, das komplette Präsidium des Bäckerhandwerks, Vertreter aller Landesverbände, die Professoren aus dem wissenschaftlichen Beirat der Akademie, die Chefs der Bäko-Zentralen, zahlreiche Bildungspartner sowie der langjährige Schulleiter Klaus Köpf waren schlicht begeistert und feierten gemeinsam mit dem Team der Akademie bis in den späten Abend.

WebBaecker.Net