DAS WAREN DIE THEMEN IM WEBBAECKER NEWSLETTER FÜR DIE 22. KALENDERWOCHE 2010:


MARKT + UNTERNEHMEN:
01. Lidl: 3.300 Backstationen werden wohl kommen ...
02. Sinnack: stellt Fertigung in Laatzen ein

TERMINE + EVENTS:
03. BKV Nord: lädt zur Betriebswirtschaftlichen Fachtagung
04. DLG-Lebensmitteltage: über Nachhaltigkeit und mehr
05. Bakery China 2010: meldet gesundes Wachstum
06. Coteca: über nachhaltigen Anbau von Kaffee, Tee, Kakao

MANAGEMENT + BETRIEB:
07. Lebenslang Lernen: Maschinenbedienung Lebensmitteltechnik
08. Ausbildung: Schleswig-Holstein bietet Chancen on Line
09. Tipp: Artikelzuteilung und Mengenkontrolle in Marvin

ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER:
10. Destatis: Mehr als jeder Zweite hat Übergewicht
11. Pizza-Bringdienste: Lauwarm mit gepanschter Butter
12. BfR: Entwurf für die Bewertung von Pflanzenschutzmitteln
13. BVE: Lebensmittelpreise langfristig günstig

ROHSTOFFE + ENTWICKLUNGEN:
14. Forschung: Kann Weizenkleie vor Darmkrebs schützen?

BOOKMARKS + BOOKS:
15. MyAusbildungPlus: Erfahrungsberichte gesucht
16. Druckregelgeräte: Hier ist der Profi gefragt ...
17. Global Industry: Vaasan acquires 50% in Nordic Bake Off AS

REZEPTE + IDEEN:
18. Weizensonne: Allrounder mit guten Qualitäten


MARKT + UNTERNEHMEN


01. Lidl: 3.300 Backstationen werden wohl kommen ...

Neckarsulm. (04.06. / div) «Penny - acht Jahre Kompetenz- und Frischevorsprung» hieß es Anfang 2009 an dieser Stelle. Die Rede war vom Rewe-Diskonter, der - zu diesem Zeitpunkt - als der größte Betreiber von mehr als 2.000 Backstationen in Deutschland eine Zunahme von fünf Prozent in diesem Segment verzeichnen konnte (gegenüber 2008 selbstverständlich). Aldi Süd saß zu diesem Zeitpunkt in den Startlöchern mit einem relativ geschlossenen System von Backautomaten, die den Personalaufwand möglichst gering halten sollen. Seit August 2009 wissen wir: «1.740 Backautomaten sind beschlossene Sache». Eine Frage schwang immer mit: Wann kommt Lidl mit seinen 3.000 Filialen in Deutschland? «Die Neckarsulmer arbeiten zwar mit einem anderen System als die Mülheimer, doch es kommt aufs Gleiche raus: Erfolgt die flächendeckende Verbreitung, dann ist das eine Entscheidung im Grundsatz, deren Signalwirkung kaum zu übersehen ist», hieß es an dieser Stelle zum Beispiel im Mai 2009. Heute sind aus den 3.000 inländischen Filialen rund 3.300 geworden - was nichts daran ändert, dass der Diskonter jetzt flächendeckend Backstationen einrichten will. Damit werde die Backstation im deutschen Diskont zunehmend zum Standard, berichtet LZ-Net. Das Sortiment soll breiter sein als bei Aldi Süd. Zudem kann die Schwarz-Gruppe im Inland Erfahrungen einfließen lassen, die sie auf anderen EU-Märkten längst gemacht hat. Darüber hinaus ist es im LEH nach wie vor umstritten, ob sich Backstationen beim Diskonter überhaupt «rechnen». Andererseits sei das Signal für Frischekompetenz durch die Backstationen nicht zu unterschätzen ...


02. Sinnack: stellt Fertigung in Laatzen ein

Bocholt. (04.06. / div) Mit sofortiger Wirkung hat die Sinnack Backspezialitäten GmbH + Co. KG ihren Produktionsstandort im niedersächsischen Laatzen bei Hannover geschlossen. Betroffen seien 30 Mitarbeitende, teilt das Unternehmen mit. Grund für die Schließung seien Bestimmungen der Stadt bezüglich des LKW-Verkehrs und des Lärmschutzes. Das habe eine Ausweitung der Fertigungskapazitäten an diesem Standort unmöglich gemacht. Im Gegenzug soll die Bocholter Zentrale weiter ausgebaut werden, um dort die Produktionskapazitäten zu erhöhen, heißt es in einer Presseinfo. Man prüfe derzeit die Übernahme der Beschäftigten aus Laatzen am Hauptsitz Bocholt.

 

 

TERMINE + EVENTS


03. BKV Nord: lädt zur Betriebswirtschaftlichen Fachtagung

Rellingen. (04.06. / bkv) «Controlling in der Praxis» und «Der Zusammenhang von Wetter und Absatz» - so heißen die beiden Themenblöcke anlässlich der Betriebswirtschaftlichen Fachtagung 2010 der Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord (BKV) am 24. Juni ab 13:00 Uhr in Rellingen. Die Tagung richtet sich an Geschäftsführer/innen, Verkaufsleiter/innen und Bezirksleiter/innen. Anmeldeschluss ist der 16. Juni.
Info: Details siehe BW-Fachtagung_24-06.pdf auf dem BKV-Server. Am gleichen Tag, jedoch Vormittags ab 10:30 Uhr findet die Mitgliederversammlung 2010 der BKV am gleichen Ort statt.


04. DLG-Lebensmitteltage: über Nachhaltigkeit und mehr

Frankfurt / Main. (03.06. / dlg) Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) veranstaltet ihre Lebensmitteltage 2010 am 22. und 23. September in Darmstadt. Das Zukunfts- und Diskussionsforum der Lebensmittelbranche kann auch in diesem Jahr ein Fachprogramm mit hochkarätigen Referenten aus Ernährungswirtschaft, Wissenschaft, Kommunikation sowie Trendforschung vorweisen. Ein Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung wird die Plenartagung am 23. September sein. Unter dem Thema «Nachhaltigkeit - Vom Leitbild zur Erfolgsstrategie» widmet sich die Veranstaltung einem hochaktuellen und vieldiskutierten Thema der Lebensmittelbranche. Weitere Branchenforen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Milch, Fleisch, Sensorik, Verpackung sowie Lebensmittel-Kommunikation ergänzen das Programm.
Info: Die DLG-Lebensmitteltage finden bereits zum fünften Mal statt. Das Programm inklusive Anmeldeunterlagen gibt es unter http://www.dlg.org/lebensmitteltage.html


05. Bakery China 2010: meldet gesundes Wachstum

Shanghai / CN. (03.06. / ghm) Mit 65.180 Besuchern und 914 Ausstellern ging die Bakery China 2010, größte Fachmesse für Bäcker und Konditoren in Asien und Ozeanien, erfolgreich zu Ende. Auf einer Fläche von 70.000 Quadratmetern konnten sich Fachleute in Shanghai über die Zukunft in den Segmenten Verpackung, Kühl- und Kältetechnik sowie Öfen und Maschinen für die Brotherstellung informieren. Erfolg am Rande: Die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen GmbH und die IMAG - Internationaler Messe- und Ausstellungsdienst (beide München) verlängerten den Vertrag mit der China Association and Confectionery Industry (CABCI) um weitere drei Jahre. Damit wird die seit 1998 bestehende erfolgreiche Partnerschaft weitergeführt. Bereits während der nächsten Bakery China, die vom 11. bis 14. Mai 2011 auf dem Gelände des Shanghai New International Exhibition Centre (SNIEC) stattfindet, soll zu den sechs belegten Hallen eine weitere hinzukommen. Den vollständigen Schlussbericht zur Bakery China 2010 gibt es hier.


06. Coteca: über nachhaltigen Anbau von Kaffee, Tee, Kakao

Hamburg. (01.06. / hmc) Der nachhaltige Anbau von Kaffee, Tee und Kakao ist auf dem Vormarsch. Die Vorteile vor allem für die Anbauländer liegen auf der Hand: Bessere Arbeits- und Lebensbedingungen, fairere Preise und höhere Erträge. Aber auch die Konsumenten profitieren davon, dass keine Pestizide verwendet werden, der Wasserverbrauch beim Anbau auf ein notwendiges Maß beschränkt und die Qualität verbessert wird. Die Coteca Hamburg, «The International Trade Show for the Coffee, Tea + Cocoa», beschäftigt sich vom 04. bis 06. Juni auf dem Hamburger Messegelände intensiv mit dem nachhaltigen Anbau von Kaffee, Tee und Kakao. So sind dessen Chancen und Potenziale vor dem Hintergrund des Klimawandels ein zentraler Punkt des begleitenden Kongresses am 04. und 05. Juni. Zudem zeigt sich die wachsende Bedeutung des Themas auch in den Angeboten der Aussteller während der neuen internationalen Fachmesse (Volltext).

 

 

MANAGEMENT + BETRIEB


07. Lebenslang Lernen: Maschinenbedienung Lebensmitteltechnik

Lübeck. (02.06. / fr) Erstmals entwickelten Personalverantwortliche aus der «FoodRegio» eine Berufsbegleitende Qualifizierungsmaßnahme für Produktionsmitarbeiter in der Ernährungswirtschaft. Der neunmonatige Kurs schließt mit dem IHK Zertifikat «Maschinenbedienung Lebensmitteltechnik» ab. Einen Grund zum Feiern gab es, als die Teilnehmer/innen des ersten Jahrgangs dieser Tage ihren Kurs erfolgreich abschlossen: Zwölf Mitarbeiter/innen der H. + J. Brüggen KG nahmen ihre IHK Abschlusszertifikate überglücklich in Empfang. «Endlich eine Chance, die Bestätigung für langjährige Arbeit zu bekommen», lautete der Tenor. Oder um es mit den Worten von Unternehmer Jochen Brüggen zu sagen: «Kein Arbeitsplatz ist mehr so wie vor fünf Jahren. Die Verfahrenstechnik verändert sich rasch und mit ihr die Tätigkeit an den Maschinen und Anlagen. Um vor diesem Hintergrund wettbewerbsfähig zu bleiben, investieren wir in gut ausgebildete Mitarbeiter/innen».
Info: Lebenslang Lernen - IHK Zertifikat für Produktionshelfer der Lebensmittelindustrie (PDF).


08. Ausbildung: Schleswig-Holstein bietet Chancen on Line

Rellingen. (01.06. / bkv) Von Westerland auf Sylt bis nach Reinbek bieten die rund 300 handwerklich arbeitenden Bäckereien Schleswig-Holsteins jedes Jahr etwa 800 jungen Menschen die Chance auf einen spannenden und krisensicheren Beruf mit guten Karrierechancen. «Die Berufe im Bäckerhandwerk bieten jungen Menschen viele Entwicklungsmöglichkeiten», sagt Heinz Essel, Geschäftsführer des Landesinnungsverbands. Fachverkäufer/innen können zu Verkaufsleiter/innen aufsteigen. Bäckermeister/innen steht das Studium offen. Systemgastronomen haben eine auf Betriebswirtschaft gerichtete Ausbildung, so dass sie gleich in der mittleren Führungsebene beginnen können. Das Beste: Seit neuestem entfällt im hohen Norden das «Klinkenputzen» auf der Suche nach dem Ausbildungsplatz. Dafür gibt es jetzt eine gut gefüllte Ausbildungsplatzbörse on Line. Hier können interessierte Berufseinsteiger/innen mit wenigen Mausklicke herausfinden, ob es auch in ihrer Nähe eine Möglichkeit zur Ausbildung gibt. Die Chancen stehen gut, denn aktuell zählt die Börse über 50 Angebote von Bäckereien und Konditoreien in Schleswig-Holstein.


09. Tipp: Artikelzuteilung und Mengenkontrolle in Marvin

Kronau. (01.06. / goe) Mit dieser Funktion haben Sie in den Stammbestellungen die Möglichkeit, die übliche Bestellmenge eines Artikels zu prüfen und anzupassen. Legen Sie hierzu in der Eingabemaske der «Stammbestellungen» zunächst den Eingabetyp «2 - Artikelbezogen» fest. Danach wählen Sie den Artikel aus, den Sie überprüfen und bearbeiten wollen. Auf der Eingabeseite der Kunden-Bestellmengen können Sie nun den Knopf «Summen» drücken und somit die Datenanzeige auf die Mengenkontrolle umschalten. Ab diesem Zeitpunkt sehen Sie nun bei jeder Mengeneingabe, welche Gesamtmenge von diesem Artikel pro Tag ausgeliefert werden soll. Auf diese Weise können Sie in Marvin übersichtlich und schnell neue Artikel zuteilen oder bestehende Artikelmengen an die geplanten Produktionsmengen anpassen. Weiterführende Hilfe gibt das Hotline-Team von GOECOM in Kronau.

 

 

ERNÄHRUNG + VERBRAUCHER


10. Destatis: Mehr als jeder Zweite hat Übergewicht

Wiesbaden. (03.06. / destatis) Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren 2009 in Deutschland insgesamt 51 Prozent der erwachsenen Bevölkerung (60 Prozent der Männer und 43 Prozent der Frauen) zu dick. Der Anteil Übergewichtiger ist im Vergleich zu 1999 (Männer 56 Prozent, Frauen 40 Prozent) gestiegen. Das zeigen die Ergebnisse der Mikrozensus-Zusatzbefragung 2009, bei der zum vierten Mal Fragen zu Körpergröße und Gewicht gestellt wurden.
Info: http://www.webbaecker.de/r_verbraucher/2010/2210-DESTATIS.HTM


11. Pizza-Bringdienste: Lauwarm mit gepanschter Butter

Düsseldorf. (31.05. / vz) Die Verbraucherschützer gaben im April bei 39 Lieferdiensten, 15 Restaurants und sechs Pizza-Ketten in den Städten Düsseldorf, Bonn und Dortmund telefonisch ihre Test-Bestellungen auf. Bei 43 von 60 Lieferungen ließen Service oder die exakte Bezeichnung von angepriesenen Produkten stark zu wünschen übrig. Im Test wurde die Lieferung von Pizzas und Kräuterbutter zu einer bestimmten Uhrzeit vereinbart. Die heiß ersehnte Ware sollte demnach von den rollenden Diensten exakt nach einer dreiviertel Stunde geliefert werden. Großzügig tolerierten die Tester hierbei auch eine Abweichung von plus oder minus zehn Minuten ....
Info: http://www.webbaecker.de/r_verbraucher/2010/2210-PZZA-BRING.HTM


12. BfR: Entwurf für die Bewertung von Pflanzenschutzmitteln

Berlin. (31.05. / bfr) Das BfR hat im November 2009 einen internationalen Workshop zur Bewertung des gesundheitlichen Risikos durch Pflanzenschutzmittel mit endokrin-schädlichen Eigenschaften veranstaltet. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse des Workshops hat das BfR jetzt ein vorläufiges Konzept und einen Vorschlag für einen in der EG abzustimmenden Leitfaden erarbeitet, der für die Entscheidung über die Genehmigung von Pestiziden mit endokrin-schädlichen Eigenschaften gemäß Punkt 3.6.5. von Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 genutzt werden könnte (PDF-Datei, 213.8 KB).


13. BVE: Lebensmittelpreise langfristig günstig

Berlin. (29.05. / bve) In den letzten 50 Jahren stieg der durchschnittliche Nettostundenlohn in Westdeutschland um mehr als das Zehnfache von 1,27 Euro auf 14,05 Euro. Bereinigt um die Verbraucherpreissteigerung nahm nach Angaben des Instituts der Deutschen Wirtschaft die Kaufkraft der Nettoverdienste immerhin noch um das Dreifache zu. Besonders Lebensmittel wurden im Langzeitvergleich billiger. Für ein Pfund Kaffee musste man 1960 noch den Lohn von dreieinhalb Stunden Arbeit aufbringen, heute nur noch von 19 Minuten. Um sich 250 Gramm Butter leisten zu können, waren 1960 etwa 40 Minuten Arbeit notwendig, heute nur noch vier Minuten. Für zehn Eier musste man vor 50 Jahren sechsmal länger arbeiten als heutzutage, nämlich 51 Minuten. Lebensmittelpreise haben somit langfristig eine inflationsdämpfende Wirkung, schreibt die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE).

 

 

ROHSTOFFE + ENTWICKLUNGEN


14. Forschung: Kann Weizenkleie vor Darmkrebs schützen?

Jena. (29.05. / fsuj) Das Image von Kuchen, Brötchen, Keksen + Co ist durchaus zwiespältig. Denn das meist helle Weizenmehl, aus denen sie gebacken werden, enthält nur wenig Mineral- und Ballaststoffe. Dabei steckt im Weizenkorn viel mehr: Neben dem hellen Mehlkörper birgt es sogar Stoffe, die vor Darmkrebs schützen könnten. Ernährungswissenschaftler von der Universität Jena haben jetzt herausgefunden, dass das sogenannte Aleuron aus dem Weizenkorn eine besonders chemoprotektive Wirkung haben könnte.
Info: http://www.webbaecker.de/r_rohstoffe/2010/2210-UNI-JENA.HTM

 

 

BOOKMARKS + BOOKS


15. MyAusbildungPlus: Erfahrungsberichte gesucht

Bonn. (03.06. / bibb) «Du hast während Deiner gerade laufenden oder vor kurzem abgeschlossenen Berufsausbildung eine Zusatzqualifikation erworben - zum Beispiel eine Sprache erlernt, warst im Ausland oder hast spezielle Fachkenntnisse erworben, die über Deinen eigentlichen Ausbildungsplan hinausgingen? Oder Du absolvierst gerade zeitgleich eine Ausbildung und ein Studium oder hast diesen dualen Studiengang gerade beendet?» Dann, so heißt es im Ausschreibungstext weiter, sei dieser Wettbewerb genau richtig für Dich. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Bonn möchte an Euren Erfahrungen teilhaben und sie für andere Jugendliche nachvollziehbar und erlebbar machen. Die Berichte können online eingereicht werden. Es winken attraktive Geldpreise. Bewerbungsschluss ist der 15. August.

Info: Alle Details rund um den Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen stehen bei MyAusbildungPlus zur Verfügung.


16. Druckregelgeräte: Hier ist der Profi gefragt ...

Mannheim. (02.06. / bgn) Wer an eine Flüssiggasflasche ein Verbrauchsgerät anschließt - zum Beispiel einen Kocher - der muss grundsätzlich ein Druckregelgerät dazwischenschalten. Das heißt: Auch wenn es verschiedene Druckregelgeräte gibt, so muss (!) es für die gewerblich genutzte Flüssiggas-Flaschenanlage ein Profi-Druckregelgerät sein. Das ist vorgeschrieben. Aus gutem Grund, denn: Nur Profi-Druckregelgeräte haben eine Sicherheitseinrichtung gegen gefährlichen Druckanstieg, berichtet die BGN.

Info: http://www.bgn.de/nl.php?l=8221.32081.515881.32084


17. Global Industry: Vaasan acquires 50% in Nordic Bake Off AS

Hamburg. (bm) Finnish Vaasan Group has acquired a 50 percent share in the Danish bake off company Nordic Bake Off AS. The Danish Mette Munk AS continues as the co-owner with a 50 percent holding. The acquisition strengthens Vaasan´s position as the leader in the Nordic bake off market. Other topics of the week:

 

Title Region Date
Real Good Food: made a good start to FY 2010 (UK) Fri 06-04
Bakery China 2010: posts healthy growth (CN) Fri 06-04
Hershey: reached tentative deal with union (US) Thu 06-03
Fairtrade: Consumers purchase more products than ever before (DE) Thu 06-03
Northern Foods: preliminary results for 2009/2010 (UK) Wed 06-02
Warburtons: posts rise in annual profits (UK) Wed 06-02
Vaasan Oy: strengthens hold on Nordic bake off market (FI) Wed 06-02
Agrofert Holding: sales and profit down in 2009 (CZ) Wed 06-02
Fazer F8: Helsinki´s number one location (FI) Wed 06-02
Barry Callebaut: opens chocolate factory in South America (CH) Tue 06-01
Rye and barley: facilitate blood glucose and appetite regulation (SE) Mon 05-31
BfR: about criteria for the approval of pesticides (DE) Mon 05-31
Britannia: Net profit down 35% in FY 2009/2010 (IN) Sat 05-29

 

 

REZEPTE + IDEEN


18. Weizensonne: Allrounder mit guten Qualitäten

Isernhagen. (04.06. / is) Ausgehend von 100 Kilogramm Gesamtmehlmenge ergibt das vorliegende IsernHäger Rezept rund 237 Brote zu je 850 Gramm Einwaage. Durch den hohen Anteil an Vollkornprodukten ist das Sonnenblumenbrot ernährungsphysiologisch besonders wertvoll. Ein Brühstück und ein Weizensaueranteil von 15 Prozent sorgen dafür, dass die «Weizensonne» garantiert gut schmeckt und über eine überdurchschnittliche Frischhaltung verfügt.

 

ODS (17 KB): 2210-ISERN-WEIZENSONNE.ODS

XLS (22 KB): 2210-ISERN-WEIZENSONNE.XLS

PDF (161 KB): Weizensonne.pdf