Donnerstag, 29. Februar 2024

1. Staatsmeisterschaft der Bäcker ist großer Erfolg

Wien / AT. (ots) Zum allerersten Mal fanden in Österreich Staatsmeisterschaften der Bäcker von 17. bis 20. November im Rahmen der Berufsinformationsmesse in Salzburg statt. Die alpenländische Bäckerjugend war mit vollem Elan dabei. Acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten ihr Können und ihre Kreativität unter Beweis. Die Jury, Valentina Schachinger – letztjährige Teilnehmerin bei den WordSkills in Sao Paulo, Kurt Kainz, langjähriger Oberjuror der Bundeslehrlingswettbewerbe, und Gerd Rainer, Kotrainer für internationale Wettbewerbe, unter der Leitung von Erwin Heftberger, Trainer und Juror für die Bäcker im Team Österreich bei den WorldSkills hatten es nicht leicht, einen Sieger zu bestimmen. Unter dem Motto «Tausendundeine Nacht», in Hommage an die nächsten WorldSkills in Abu Dhabi, produzierten die jungen Bäckerinnen und Bäcker wahre Meisterwerke, von Kleingebäck in Form von Monden, Sternen und Blumen, über Öllampen- Dekorationen aus luftigem Gebäck bis hin zu Schaustück-Palästen. Schlussendlich setzte sich Julia Rumetshofer von der Bio Bäckerei und Konditorei Cafe Karl Stöcher in Bad Zell durch. Den zweiten und dritten Platz errangen Cornelia Zöbl von der Bäckerei Josef Scharinger in Haag am Hausruck und Jasmin Angerer von backaldrin Österreich in Asten. Mit nur 1,8 Punkten Unterschied zwischen dem ersten und zweiten sowie dem zweiten und dritten Platz war das Rennen denkbar knapp.

Mit der Siegerehrung am 20. November gingen die bisher größten Berufsstaatsmeisterschaften Österreichs mit über 240 Teilnehmern in 26 Berufen zu Ende: zahlreiche junge Fachkräfte waren nach Salzburg gekommen, um beim dreitägigen Wettbewerb ihr Wissen und Können vor über 32.000 Besuchern unter Beweis zu stellen. Der Wettbewerb war gleichzeitig die Qualifikation für WorldSkills 2017 in Abu Dhabi und EuroSkills 2018 in Budapest. Veranstalter war/ist Skills Austria.

WebBaecker.Net