WEBBAECKER AKTUELL FUER DIE 36. KALENDERWOCHE 2001 (01.09. bis 07.09.)  



In der Zusammenfassung fuer diese Woche lesen Sie:

BRANCHE:
01. Internetpreis: Baecker auch in diesem Jahr
02. Durchlaufofen: Investition hat sich gelohnt
03. Allied Bakeries stellt Warenverteilsystem um
04. GMF-Info zur aktuellen CMA-Kampagne
05
. ZMP: Rekordernte zu erwarten
06. Sachsen-Anhalt: neue Jobs bei Harry Brot


TERMINE:
07. Vielfalt aus dem Ladenbackofen
08. "Baeckertreff" zur Sachsenback
09. Hochzeitstorten-Wettbewerb: Ihr Koennen ist gefragt
10. Massgeschneidert: Wissen fuer die Produktion
11. Einfuehrung in den Formulargenerator

ALLGEMEINES:
12. Staubexplosionen: Kleiner Funke, grosse Wirkung
13. Startschuss: Kuenast stellt neues Bio-Siegel vor
14. Steigendes Vertrauen in Nahrungsmittel
15. Internetpreis des Deutschen Handwerks 2001 vergeben
16. Hachez: Naschlust versuesst 111jaehriges Bestehen
17. BGB: Aufloesungsverschulden des Arbeitgebers
18. BGN: Alkohol im Betrieb arbeitsrechtlich gesehen

PERSONALIEN:
19. Stuehleruecken im CMA-Brotgetreideausschuss
20. Stuehleruecken bei Freiberger
21. Stuehleruecken beim BKV

BUCH-/ SURFTIPPS:
22. Website-Inhalte: Welchen Nutzen bieten Sie?
23. Aktionsgemeinschaft Euro

REZEPT DER WOCHE:
24. Kartoffelbrot: ansprechend und bekoemmlich


 BRANCHE


01. Internetpreis: Baecker auch in diesem Jahr
Berlin. (07.09.) In dieser Woche wurde der Internetpreis des Deutschen Handwerks 2001 vergeben (siehe Meldung Nr. 15 dieser Ausgabe). Nachdem die Baeckerei Raimund Licht aus dem Moselstaedtchen Lieser im vergangenen Jahr zu den drei Haupt-Preistraegern gehoerte (http://www.baeckerlicht.de), brachten es in diesem Jahr die Baeckerei Kuetscher aus Mendig / Eifel (http://www.ofenfrisch.de) und die Baeckerei-Konditorei Gustav Eisinger GmbH aus Biberach (http://www.baeckerei-eisinger.de) auf einen der zehn Sonderpreise. Beeindruckt hatte die Jury bei Kuetschers vor allem die professionelle PR-Arbeit, mit der Bernd und Steffi Kuetscher ihren Internet-Stollenshop (http://www.stollenbaecker.de) in die Medien gebracht hatten. Bei Eisingers (Baeckerei seit 1698) hatten besonders die "Top 10" der meistverkauften Backwaren und der "Brezel-Service" ueberzeugt.

------------------------------------------------------------
02. Durchlaufofen: Investition hat sich gelohnt
Oelsnitz. (05.09.) Mischbrot hat sich in der Baeckerei-Konditorei Boerner im saechsischen Oelsnitz zum absoluten Renner entwickelt. Es macht rund 30 Prozent vom Umsatz aus. Junior Matthias Boerner bewaeltigt mit drei Gesellen und zwei Lehrlingen die Baeckereiproduktion, stellt ausschliesslich Brot und Broetchen her. Den Konditoreibereich leitet Vater Guenther Boerner. Vor fuenf Jahren haben Boerners vor den Toren der Stadt neu gebaut. Laufend wird die Ausstattung modernisiert. Schon damals liebaeugelten sie mit einem Etagen-Durchlaufofen, doch die Zeit war noch nicht reif fuer diese grosse Investition, der Umsatz in den acht Filialen noch nicht hoch genug. Inzwischen haben sie die Filialzahl mehr als verdoppelt und den Umsatz allein an Mischbrot auf das 2,5-fache gesteigert. So konnten sich die Boerners vor gut einem Jahr ruhigen Gewissens ihren Durchlaufofen, den MIWE thermo-rollomat, anschaffen. Lesen Sie die Reportage "Entscheidung fuer die schnellste Loesung" unter
Info: http://www.backnetz.eu/imblickpunkt/produktion/2001/boerner.htm

------------------------------------------------------------
03. Allied Bakeries stellt Warenverteilsystem um
Eschweiler. (04.09.) Die ToolBox Software GmbH hat jetzt ihre bislang groesste DispoTool-Installation erfolgreich in Betrieb genommen: Ab Ende September werden die britischen Allied Bakeries ihre Produkte mit dem Warenverteilsystem DispoTool verteilen. Am Standort West Bromwich bei Birmingham wurden hierfuer 750 vierzeilige Displays installiert. Allied Bakeries besitzt insgesamt zehn Produktions-Standorte und weitere 20 Warendepots. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben die groesste Baeckereigruppe Grossbritanniens und gehoert zur ABF-Gruppe (Associated British Foods). Allied Bakeries beliefert alle grossen Handelsfilialisten wie etwa Tesco, Sainsbury, Somerfield, Safeway und Asda. Das komplette DispoTool-System wurde innerhalb von drei Wochen problemlos und waehrend des laufenden Betriebs installiert, heisst es aus Eschweiler. Zehn Touch-Industrie-PCs errechnen die benoetigten Verteildaten. An insgesamt 500 Metern Schienensystem sind 750 Displays angebracht, welche die zu verteilenden Mengen anzeigen. Derzeit sind ueber 130 DispoTool-Installationen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Italien, Oesterreich und Grossbritannien in Betrieb. Gleichzeitig verfolgt Toolbox zielgerichtet die internationale Expansion. Eigene Repraesentanten in Spanien und den USA gibt es bereits. ToolBox stellt im Herbst auf der IBIE in Las Vegas, der OeBA in Wels und dem Belgian Bakery Event in Bruessel aus. Mehr Infos zu DispoTool finden Sie auf der ToolBox-Website oder im PDF-Format direkt unter
Info: http://www.toolbox-software.de/download/DispoTool_D.pdf


------------------------------------------------------------
04. GMF-Info zur aktuellen CMA-Kampagne
Bonn. (04.09.) "Brot macht schoen. Wahre Schoenheit kommt vom Baecker." So heisst die neue CMA-Aktion, die Ihnen der WebBaecker kuerzlich vorstellte [siehe http://www.webbaecker.de/archiv/html/wb_34_01.htm#15]. Weshalb Brot nun schoen macht und insbesondere strahlende Haut und glaenzendes Haar von Brot und Broetchen kommen, das erfahren Sie durch den "Brot macht schoen" Info-Service der GMF Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernaehrungsforschung aus Bonn. Dabei handelt es sich um Hintergrundinfos, welche die GMF von einer Ernaehrungswissenschaftlerin hat zusammenstellen lassen. Die Infos richten sich vornehmlich an Fachverkaeuferinnen jener Betriebe, die sich an der genannten (CMA-) Aktion beteiligen. Mit etwas Glueck finden Sie die Infos bereits in der "Infothek" der GMF unter http://www.gmf-info.de. Oder Sie senden eine kurze Mail an Karin Kiewning unter mailto:info@gmf-info.de.

------------------------------------------------------------
05. ZMP: Rekordernte zu erwarten
Bonn. (02.09.) Die Getreideernte in Deutschland sowie in den sued- und suedwestlicheren Erzeugerregionen der EU wurde Ende August abgeschlossen. Auch in den noerdlicheren Gebieten Europas wurde Ende August gedroschen. Das Getreideangebot faellt in diesem Jahr EU-weit geringer aus als in den Vorjahren, obwohl hierzulande eine Rekordernte erwartet wird. Einen ausfuehrlichen Bericht der ZMP Zentrale Markt- und Preisberichtstelle fuer Erzeugnisse der Land-, Forst- und Ernaehrungswirtschaft aus Bonn lesen Sie unter
Info: http://www.zmp.de/presse/nachrichten/zmpnac68.htm#n4

------------------------------------------------------------
06. Sachsen-Anhalt: neue Jobs bei Harry Brot
Osterweddingen. (01.09.) Die Harry Brot GmbH baut ihren Standort in Osterweddingen bei Magdeburg weiter aus. Dieser Tage war Richtfest fuer eine neue Tiefkuehlbaeckerei, die den Plaenen entsprechend im November in Betrieb gehen soll. In den Neubau wuerden rund 60 Millionen Mark (30,7 Millionen Euro) investiert, sagt der geschaeftsfuehrende Gesellschafter Hans-Jochen Holthausen. Es entstuenden 90 neue Arbeitsplaetze. Bereits seit Juli 1999 backt Harry Brot in Osterweddingen TK-Backwaren. Am Standort wurden bislang 46 Millionen Mark investiert, rund 100 Menschen fanden Beschaeftigung. Nach Angaben von Holthausen investierte die Harry Brot GmbH seit 1990 in Ostdeutschland insgesamt rund 285 Millionen Mark und schuf etwa 850 Arbeitsplaetze.


 TERMINE

07. Vielfalt aus dem Ladenbackofen
Arnstein. (05.09.) Ein Ofen ist zum Backen da -- und? Dass Sie mit Ihrem Ladenbackofen wesentlich mehr koennen als "nur" backen, das zeigen Ihnen zum Beispiel die MIWE-Seminare im Herbst. Am 27. September geht es los mit Tipps und Tricks fuer das Backen im Laden und fuer den Einsatz Ihres Ladenbackofens in der Gastronomie. Das Seminar in Zusammenarbeit mit der Hiestand Bake off Akademie findet in Gerolzhofen statt. Naeheres erfahren Sie von Christian Wolf unter
Info: mailto:c.wolf@miwe.de


------------------------------------------------------------
08. "Baeckertreff" zur Sachsenback
Leipzig. (04.09.) Vom 13. bis 15. Oktober findet die Sachsenback statt. Aus diesem Anlass veranstalten am 13. Oktober die Innungsverbaende Berlin- Brandenburg und Saxonia sowie verschiedene regionale Baekos in Auerbachs Keller zu Leipzig erstmals einen "Baeckertreff" (Beginn: 19.30 Uhr). Anmeldungen nimmt die Saechsische Touristik-Agentur entgegen, Telefon: 03528/441627, Fax: 03528/441629.

------------------------------------------------------------
09. Hochzeitstorten-Wettbewerb: Ihr Koennen ist gefragt
Leipzig. (04.09.) Der Landesinnungsverband Saxonia, die Baeko Bundeszentrale und die Messegesellschaft Durma MSI laden alle Innungen, Betriebe, Baecker-Fachvereine, Einzelpersonen und Lehrlinge aus Baeckereien und Konditoreien ein, anlaesslich der nahenden Sachsenback ihrer Kreativitaet bei der Herstellung von Hochzeitstorten freien Lauf zu lassen. Ausgestellt werden die Kreationen auf dem neuen "Marktplatz Konditorei" waehrend der Sachsenback vom 13. bis 15. Oktober. Den Besten winken attraktive Preise wie etwa eine Ballonfahrt fuer zwei Personen oder ein Musical-Wochenende in Stuttgart. Vergeben werden die Preise am 14. Oktober im Backforum der Fachmesse. Bewerbungen nimmt der LIV Sachsen entgegen unter
Info: mailto:liv@baecker-sachsen.de

------------------------------------------------------------
10. Massgeschneidert: Wissen fuer die Produktion
Isernhagen. (03.09.) Wissen kommt aus dem Kopf und nicht aus der Tuete. Das ist nicht nur ein Slogan sondern die Ueberzeugung der IsernHaeger Vorteig-Spezialisten, die Ihnen und Ihrem Team mit massgeschneiderten Seminaren zur Seite stehen. Im September erwarten Sie etwa die Seminare "Gebaecke des Suedens - Spezialitaeten fuer ihre Kunden" (13.09.), "Roggensauerteigfuehrungen im Vergleich: Kosten, Nutzen, Kalkulation" (Unternehmerseminar, 19.09.), "Ein kerniges Sortiment aus Schrot und Korn" (20.09.), "Mit Qualitaetsmanagement alles fest im Griff" (Unternehmerseminar, 24.09.) sowie "Franzoesische Gebaecke - Tour de France fuer Ihr Sortiment" (25.09.). Die Seminartermine im Ueberblick finden Sie unter http://www.isernhaeger.de/inf_06.htm. Inhaltsuebersichten zu den Seminaren finden Sie unter http://www.isernhaeger.de/die_04_01.htm.

------------------------------------------------------------
11. Einfuehrung in den Formulargenerator
Kronach. (02.09.) Am 19. und 20. September findet bei Goecom in Kronach das zweitaegige Seminar "Formulargenerator" statt. Dabei geht es hauptsaechlich um Listenprogrammierung. Sie erhalten eine Einfuehrung in den Formulargenerator, Einblick in den Aufbau von Listen und werden im praktischen Teil eigene Auswertungen erstellen. Voraussetzungen sind Kenntnisse in einer Programmiersprache wie etwa Pascal, Basic, Access und Makroprogrammierung in Excel. Naeheres erfahren sie unter
Info: http://www.goecom.de/Seminare/SE_Formular/se_formular.html



 ALLGEMEINES


12. Staubexplosionen: Kleiner Funke, grosse Wirkung
Mannheim. (06.09.) Staubexplosionen haben immer wieder verheerende Folgen. Davon betroffen sind auch nahrungsmittelverarbeitende Betriebe. Die Explosionsschutzexperten der BGN bieten Betrieben mit Staubexplosions- gefaehrdeten Anlagen an, sie bei der Ausarbeitung und Umsetzung eines Explosionsschutzkonzeptes, das auf die betrieblichen Bedingungen abgestimmt und wirtschaftlich vertraeglich ist, zu unterstuetzen. Mehr zum Thema Staubexplosionen und deren Vermeidung lesen Sie unter
Info: http://www.bgn.de/Fachartikel/kleiner_funke/Kleiner_Funke.htm


------------------------------------------------------------
13. Startschuss: Kuenast stellt neues Bio-Siegel vor
Berlin. (06.09.) Verbraucher koennen Bio-Produkte kuenftig im Handel ueber ein einheitliches Guetesiegel erkennen. Verbraucherministerin Renate Kuenast hat jetzt den Startschuss fuer das neue Guetezeichen gegeben, an dem Produkte aus oekologischem Landbau kuenftig einheitlich zu erkennen sein sollen. Das Logo des neuen Bio-Siegels ist ein gruen umrandetes Sechseck mit der Aufschrift "BIO nach EG-Oeko-Verordnung". Kuenast zeigte sich zuversichtlich, dass mit Hilfe des neuen Dachzeichens Oekoprodukte in den Supermaerkten kuenftig "auf einen Blick" zu erkennen seien. Derzeit gebe es mehr als hundert unterschiedliche Siegel fuer Oekoprodukte -- fuer Verbraucher unuebersichtlich und verwirrend. Das neue Siegel werde einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, den Anteil des oekologischen Landbaus von zuletzt drei Prozent bis 2010 auf rund 20 Prozent auszuweiten. Die ersten Produkte mit dem neuen Siegel sollen bereits kommende Woche im Handel erhaeltlich sein. Die Opposition wie Umweltexperten und Agrarvertreter uebten Kritik am neuen Guetezeichen. Vor allem die Massstaebe zur Verleihung des Siegels stiessen auf Vorbehalte, weil sich das neue Bio-Siegel an der EU-BioVO orientiert und der hohe deutsche Biostandard aufgeweicht wuerde, bemaengeln Kritiker.
Info: http://www.bio-siegel.de

------------------------------------------------------------
14. Steigendes Vertrauen in Nahrungsmittel
Bonn. (05.09.) Die Qualitaet der Nahrungsmittel hat sich offenbar in den Augen der deutschen Verbraucher verbessert. Dies gehe zumindest aus einer Untersuchung des Instituts fuer Agrarmarketing der Universitaet Kiel unter Leitung von Prof. Reimar von Alvensleben hervor, berichtet der Deutsche Bauernverband (DBV). Demnach habe sich die Ansicht ueber die Qualitaet von Lebensmitteln in der Bevoelkerung im Jahr 2001 gegenueber 1999 und 1994 positiver entwickelt. Dies treffe trotz der BSE-Krise auch fuer Rindfleisch zu, betonte der Verband. Allerdings werde die Qualitaet von Fleisch, Fisch und Eiern von den Verbrauchern generell schlechter eingeschaetzt als die von Milchprodukten, Brot, Obst und Gemuese, heisst es. Laut Untersuchung halten 42 Prozent aller befragten Verbraucher die Brotqualitaet heute fuer hoeher als in den Vorjahren, Joghurt beurteilen 41 Prozent als qualitativ besser.

------------------------------------------------------------
15. Internetpreis des Deutschen Handwerks 2001 vergeben
Berlin. (04.09.) "Lebhaft", so beschreibt Wirtschaftsminister Werner Mueller das Interesse am Internetpreis des Deutschen Handwerks 2001, der in dieser Woche vergeben wurde. Am erstmals gemeinsam vom Bundesministerium fuer Wirtschaft und Technologie, Zentralverband des Deutschen Handwerks, Deutsche Telekom AG und dem Wirtschaftsmagazin "Impulse" ausgeschriebenen Wettbewerb hatten insgesamt 304 Unternehmen teilgenommen. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto "Zukunft gewinnen -- Handwerker ans Netz". Preistraeger sind die Karl Baumgartner GmbH Sanitaer & Heizung, Augsburg (http://www.badpark.de), die Koncraft Manufakturen, virtuelle Schreinerei, Furtwangen (http://www.koncraft.de), sowie Augenoptik Bennewitz, Annaberg-Buchholz (http://www.bennewitz.com). Minister Mueller: "Internetbasierte Geschaeftsmodelle erschliessen neue Maerkte und Kundenpotenziale. Die Entwicklung zur Internet-Wirtschaft ist im Rahmen des globalen Wettbewerbs unumkehrbar. Sie wird auch in der gegenwaertigen Konsolidierungsphase -- mit moderaterem Tempo -- weiterlaufen." So sollen die Leistungen der Preistraeger andere dazu veranlassen, nicht nachzueifern, sondern eigene Initiativen zu ergreifen.

------------------------------------------------------------
16. Hachez: Naschlust versuesst 111jaehriges Bestehen
Bremen. (03.09.) Obwohl in Deutschland anteilig immer weniger fuer Nahrungsmittel ausgegeben werde, sei die Nachfrage nach edler Confiserie weiterhin gross, sagt Hasso G. Nauck, Mitinhaber der Chocolade-Fabrik Hachez GmbH & Co aus Bremen. "Wir sprechen eine Kaeuferschicht an, die Schokolade nicht nur als Grundnahrungsmittel sieht". So versuesst die Naschlust der Deutschen Hachez nun auch das 111. Jubilaeum. Im ersten Halbjahr 2001 stieg der Umsatz um 4,5 Prozent gegenueber dem Vorjahreszeitraum, sagt Nauck. Konkrete Betraege nannte er dabei traditionsgemaess nicht. Insgesamt erwartet der Hersteller edler Schokoladen und Pralinen fuer das Gesamtjahr fuenf Prozent mehr Umsatz und erneut einen Ueberschuss. Die Hachez-Palette reicht von etwa 2,60 Mark (1,32 Euro) fuer eine 100-Gramm-Tafel Vollmilchschokolade bis hin zu rund 85 Mark fuer eine grosse Pralinenschachtel. Hachez will 2001 insgesamt rund fuenf Millionen Mark in die technische Ausstattung des Unternehmens investieren.
Info: http://www.hachez.de

------------------------------------------------------------
17. BGB: Aufloesungsverschulden des Arbeitgebers
Erfurt. (02.09.) Es ist zwar nicht die Regel, kommt aber trotzdem manchmal vor: Ein Arbeitnehmer kuendigt das Arbeitsverhaeltnis fristlos aus wichtigem Grund. War die Kuendigung berechtigt, hat der Arbeitnehmer gegen den Arbeitgeber gemaess 628 Abs. 2 BGB einen Anspruch auf Ersatz des gesamten ihm auf Grund der Kuendigung entstandenen und zukuenftig noch entstehenden Schadens. Wie weit dieser Schadensersatzanspruch tatsaechlich geht, war Gegenstand eines Urteils des Bundesarbeitsgerichts vom 26.7.2001 (Az. 8 AZR 739/00). Nach dem Zweck der Norm ( 628 Abs. 2 BGB) beschraenke sich ein solcher Anspruch grundsaetzlich auf den dem kuendigenden Arbeitnehmer bis zum Ablauf der Kuendigungsfrist einer fiktiven ordentlichen Kuendigung entstehenden Verguetungsausfall, zu dem allerdings eine den Verlust des Bestandsschutzes ausgleichende angemessene Entschaedigung entsprechend 9, 10 KSchG hinzutreten koenne (Abfindung).

------------------------------------------------------------
18. BGN: Alkohol im Betrieb arbeitsrechtlich gesehen
Mannheim. (01.09.) Bei 25 bis 30 Prozent aller Arbeits- und Wegeunfaelle spielt Schaetzungen zufolge Alkohol zumindest eine Rolle. Mindestens fuenf Prozent aller Beschaeftigten sind alkoholkrank, weitere zehn Prozent sind stark gefaehrdet. Es gehoert zur allgemeinen Fuersorgepflicht des Arbeitgebers, Beschaeftigte im Rahmen der betrieblichen Moeglichkeiten vor Gefahren und Schaeden durch Alkohol zu bewahren. Naeheres lesen Sie unter
Info: http://www.bgn.de/Fachartikel/heimlicher_risikofaktor/Heimlicher_risikofaktor.htm



 PERSONALIEN

19. Stuehleruecken im CMA-Brotgetreideausschuss
Bonn. (07.09.) Neben Heino Scharfscheer, betriebstechnischer Berater am Zentralverband des Deutschen Baeckerhandwerks (ZV) wird in Zukunft auch Baeckermeister und Marketingfachmann Bernd Kuetscher aus Mendig / Eifel den ZV im CMA-Brotgetreideausschuss (Bonn) vertreten. Kuetscher loest damit Klaus Stendebach ab, der ueber 30 Jahre im Brotgetreideausschuss mitgewirkt hatte und nun ausgeschieden ist. Aufgabe des Ausschusses ist es, CMA-Marketingkampagnen fuer Brotgetreide / Backwaren bundesweit zu initiieren. Kuetscher wurde zudem in den Marketing-Unterausschuss gewaehlt, der den praktischen Teil uebernimmt. Empfohlen hatte sich Bernd Kuetscher als Preistraeger verschiedener brancheninterner / branchennaher Auszeichnungen (Marktkieker, Stollen-Oskar, Sonder-Internetpreis des Deutschen Handwerks 2001, Aufnahme ins Verzeichnis der "Besten Baecker Deutschlands 2000/2001" durch das Magazin "Der Feinschmecker".

------------------------------------------------------------
20. Stuehleruecken bei Freiberger
Berlin. (05.09.) Peter Kerspe wird seine Taetigkeit als Geschaeftsfuehrer Vertrieb der Freiberger Lebensmittel GmbH & Co Produktions- und Vertriebs KG zum 31. Dezember aus persoenlichen Gruenden beenden, berichtet LZ-Net. Kerspe war ueber 20 Jahre bei der Berliner Suedzucker-Tochter taetig. Ein Nachfolger wurde noch nicht genannt. Freiberger ist einer der fuehrenden Herstellern von tiefgekuehlter Pizza, Pasta und Baguettes in Europa.

------------------------------------------------------------
21. Stuehleruecken beim BKV
Rellingen. (01.09.) Zum Quartalsende (30. September) verlaesst Heiko Klages die Baecker- und Konditorenvereinigung Nord (BKV) mit Sitz in Rellingen. Nachfolger in der Geschaeftsfuehrung wird ab 1. Oktober Heinz Essel. Klages fuehrte die BKV-Geschaefte knapp sieben Jahre und wendet sich nun neuen Aufgaben zu. Um einen reibungslosen Uebergang zu gewaehrleisten, nahm der 46jaehrige Essel seine Taetigkeit bereits Anfang September auf. Heinz Essel bewaehrte sich in leitenden Funktionen der freien Wirtschaft, als Geschaeftsfuehrer einer Heizungs- und Klimatechnik-Innung sowie als Leiter eines Weiterbildungszentrums des Hamburger Handwerks. Im Rahmen dieser Erfahrungen konnte Essel vielseitige Kontakte sowohl zum norddeutschen Handwerk wie zur Politik knuepfen, heisst es aus Rellingen.


 BUCH- / SURFTIPPS

22. Website-Inhalte: Welchen Nutzen bieten Sie?
Hamburg. (03.09.) Welchen Nutzen geben Sie mit Ihrer Website? So lautet die September-Befragung in Backnetz 24. Um Ihnen die Antwort zu erleichtern, sind fuenf Formulierungen zur Auswahl vorgegeben, die da heissen "Nur Visitenkarte", "Produkt- / Firmeninfos", "Infos + Bestellformular", "Infos + Online Shop" sowie "Virtuelle Filiale". Nehmen Sie an der B24-Befragung teil, nutzen Sie doch gleich die Moeglichkeit, Ihre Website zu registrieren. Das Ergebnis der August-Umfrage -- Wie nehmen Sie am Oekotrend teil? -- finden Sie uebrigens unter der Adresse
Info: http://www.backnetz.eu/imblickpunkt/b24umfragen/2001/u0801.htm

------------------------------------------------------------
23. Aktionsgemeinschaft Euro
Berlin. (02.09.) Die Einfuehrung des Euro-Bargelds als gesetzliches Zahlungsmittel ab dem 1. Januar 2002 erfordert eine umfassende Information der Bevoelkerung. Das ist Ziel der Aktionsgemeinschaft Euro. Entsprechend umfangreich sind die Informationen zu den Rubriken "Mein Euro", "Euro-Fakten", "Teens & Twens", "Euro-Welt" und "Euro aktuell".
Info: http://www.aktion-euro.de



 REZEPT DER WOCHE 

24. Kartoffelbrot: ansprechend und bekoemmlich
Isernhagen. (03.09.) Kartoffelbrot zeichnet sich aus durch guten Geschmack, lange Frischhaltung, optisch ansprechendem Aeusseren und guter Bekoemmlichkeit. Bezogen auf eine Getreidemenge von zehn Kilo, erhalten Sie aus dem IsernHaeger Rezept des Monats (September) bei einer TE von 600 Gramm rund 33 Teiglinge. Das Rezept inklusive Arbeitsanleitung finden Sie auf der IsernHaeger-Website. Dort finden Sie auch einen Link zu den dazugehoerigen Verkaufsinformationen inklusive Angaben ueber den Naehrstoffgehalt sowie dem Brennwert. Haben Sie Fragen zum IsernHaeger Rezeptservice, wenden Sie sich am besten an Jens Stadtlaender unter der E-Mail-Adresse mailto:stadtlaender@isernhaeger.de. Detaillierte Angaben zum Kartoffelbrot finden Sie unter
Info: http://www.isernhaeger.de/die_03.htm