Home > Markt + Unternehmen > Zenhäusern Frères SA: fit für die Zukunft

Zenhäusern Frères SA: fit für die Zukunft

20160408-ZENHAEUSERN-01

Sitten / CH. (zfsa) Die Zenhäusern Frères SA hat um den Jahreswechsel herum im Kanton Wallis ihr neues «Centre Zen» eröffnet und damit eine neue Etappe in der Entwicklung des Unternehmens eingeleitet. Darin befinden sich die Verwaltung, die Produktion und ein Geschäft (Bäckerei-Restaurant), ein für die Vermietung zur Verfügung stehender Bankettsaal sowie Konferenzräume. Das moderne Zentrum erlaubt es dem Walliser Unternehmen, seinen Betrieb qualitativ zu verbessern. Nach Angaben aus Sitten handelt es sich um eine bedeutende Investition, um die Herausforderungen eines sich im Wandel befindenden Marktes und eines immer stärker wettbewerbsorientierten Umfelds zu meistern. Zenhäusern kann somit der Zukunft mit Zuversicht entgegensehen.

20160408-ZENHAEUSERN-02

Die Geschäftsleitung bei der Baustelleneröffnung des «Centre Zen», von links: Patrick Zenhäusern, Jörg Zenhäusern, Marco Zenhäusern, Andrea Zenhäusern, Gerhard Zenhäusern, Michel Pannatier, Thomas Zenhäusern (Foto: Zenhäusern).

Was Zuverlässigkeit, Qualität und Hygiene betrifft, erzielt Zenhäusern Frères damit beträchtliche Fortschritte, lautet ein erstes Fazit. Die Mitarbeiter profitieren von mehr Komfort und verbesserter Ergonomie am Arbeitsplatz. Nach über 25 Jahren hatten die frühere Produktion und die Verwaltungsgebäude ihre Nutzungsgrenze mehr als erreicht. In ökologischer Hinsicht ist das neue Gebäude sehr energieeffizient dank Geothermik (Klimatisierung, Bodenheizung und Lüftung), Wärmerückgewinnung und Stromerzeugung mit Solarpanels.

Zentralisierung der Produktion

Im Zuge des Neubaus und dessen Eröffnung wird die Produktion Naters gerade ebenfalls ins «Centre Zen» verlagert. Die in der Oberwalliser Produktion Beschäftigten haben eine entsprechende Position in Sitten angeboten bekommen. Die große Mehrheit der Arbeitsplätze wird demnach erhalten bleiben. Einige Personen können leider intern nicht neu platziert werden. Für sie hat das Unternehmen verschiedene individuelle Begleitmaßnahmen vorgesehen, damit sie möglichst bald eine neue Arbeit finden. Dank einer zentralisierten Produktion blickt das Unternehmen gestärkt nach vorne.

Projektion in die Zukunft

Das sich ganz in den Händen der Familie Zenhäusern befindende Unternehmen will seine Unabhängigkeit bewahren. Das «Centre Zen» ist auf Anregung des Direktors und Firmengründers Gerhard Zenhäusern und mit der Unterstützung seines Teams geschaffen worden. Es ist sein Lebenswerk, stimmt ganz mit seinem visionären, dynamischen und innovativen Geist überein und entspricht dem Firmenimage.

Mit 340 Mitarbeitenden ist Zenhäusern ein bedeutender Arbeitgeber im Kanton. Alle Produkte werden im Wallis von Fachleuten entwickelt und hergestellt. Mit diesem neuen Zentrum will der innovative Bäcker, Konditor, Traiteur und Gastwirt seine Liebe zum Beruf noch lange in den Dienst der Bevölkerung seines Kantons stellen. Die Grundlage ist geschaffen, um den Fortbestand des Unternehmens im Wallis zu sichern und sich neuen Herausforderungen zu stellen (Fotos: Zenhäusern).